© Filmfest Hamburg
Dokumentarfilm | 2013-2014 | Russland

    Kurzinhalt

    2013 unterzeichnete Putin das Gesetz gegen „homosexuelle Propaganda“. Schwule und Lesben sind seither Einschüchterungen und Schikanen schutzlos ausgeliefert. Psychologen, Lehrer und sogar Eltern riskieren Strafen, wenn sie Partei ergreifen. In anonymen Interviews und Videotagebüchern berichten 45 junge russische Homosexuelle von ihren Diskriminierungserfahrungen und ihrem Kampf gegen die sexuelle Steinzeit in Russland. Das Material stammt von dem Webprojekt „Children 404“, das 2013 von der Journalistin Lena Klimova ins Leben gerufen wurde und sich nach den „error 404 – page not found“-Benachrichtigungen benannt hat. Die Teampremiere des Films in Moskau wurde von der Polizei aufgelöst. (http://www.filmfesthamburg.de/de/programm/Film/21614/children-404)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorAskokd Kurov
    DrehbuchDrehbuchautorPavel Loparev
    KameraKameramann/DoPAskokd Kurov
    KameraKameramann/DoPPavel Loparev
    RegieRegisseurAskokd Kurov
    RegieRegisseurPavel Loparev
    SchnittEditorPavel Loparev
    SchnittEditorinLena Rem
    SchnittEditorAskokd Kurov

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Kurov & Loparev Produktion [ru]

    Vertriebs- / Verleihfirmen

    FirmaAnmerkung
    Rise And Shine World Sales
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Askokd Kurov2014Filmfest Hamburg / Friedrich Ebert StiftungDer Politische Filmgewonnen
    Pavel Loparev2014Filmfest Hamburg / Friedrich Ebert StiftungDer Politische Filmgewonnen