Dokumentarfilm | 2014 | MDR [de] | Deutschland

Kurzinhalt

Sie schliefen nächtelang bei Minusgraden unter freiem Himmel, ließen Familien und Freunde und ihr gesamtes Hab und Gut zurück, nahmen das Risiko in Kauf, inhaftiert zu werden. Für ein Leben in Freiheit haben die Prager Botschaftsflüchtlinge im Spätsommer 1989 alles auf eine Karte gesetzt. Die Sehnsucht danach, endlich ihre Träume zu verwirklichen, war grenzenlos. Sie waren bereit, alles zu tun, um in einem der Züge zu sitzen, die aus Prag in den Westen fuhren.

BROADVIEW TV folgt in der 45-minütigen Dokumentation „Mein Zug in die Freiheit – Was wurde aus den Botschaftsflüchtlingen?“ Menschen, die bereits im Dokudrama „Zug in die Freiheit“ eine Rolle spielten. Haben sich die Erwartungen der Flüchtlinge erfüllt? Wo und wie leben sie heute? Haben sie Ihre Ziele erreicht oder sind ihre Träume zerplatzt?
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Jean-Claude KnobbeDr. Eckhart Kibbel [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
KameraKameramann/DoPMatthias Jim Günther
Postproduction/VFXColoristMatthias Jim Günther
ProducerProducerin Nadja Lischewski
Production Design / SzenenbildBaubühneAlexis Kunze
RegieRegisseurMatthias Schmidt [1]
SchnittEditorMatthias Jim Günther
Ton-PostproduktionMischtonmeisterMatthias Jim Günther

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Broadview TV GmbH

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Setlounge GmbHSet Van

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandMDR [de]Dienstag, 04.11.2014