Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Kunst lieben, Kunst hassen - Bei Künstlern (2014)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Nicola Graef
Ausführende Produktion Lonamedia
 
Auftragssenderarte, ZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Tim Scherret
  Producer Assistentin des Produzenten  Kira Pohl
  Regie Regisseurin  Nicola Graef

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Lonamedia

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   Marx Audio GmbH - Tonstudio fü... 

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Warum müssen wir in Museen schweigen? Warum müssen wir - weil das Objekt im Museum steht - ein paar kaputte Stangen, die aneinander geschraubt sind, bewundern?
Warum ist jeder zweite Künstler, "der beste seiner Generation"? Und wer bestimmt das eigentlich?

Wer Kunst liebt, darf Kunst hassen, findet die Berliner Journalistin Nicole Zepter. Ihr Buch "Kunst hassen" ist ein leidenschaftlicher, kritischer Impuls. Es ist eine provokative Debatte, die Nicole Zepter mit der Kunstwelt führt, schnörkellos und direkt und trotzdem liebevoll. Niemand traut sich mehr, die Frage zu stellen, was gute Kunst ausmacht. Nicole Zepter traut es sich.

Mit ungewöhnlicher, gewagter, bisweilen spontaner Perspektive reflektiert Nicole Zepter in der vierteiligen Doku-Reihe "Kunst lieben - Kunst hassen" die Kunst und damit auch den Kunstbetrieb und die Kunstbetrachtung. Sie zeigt ihre Liebe. Aber sie kritisiert auch, hinterfragt und beobachtet pointiert und humorvoll. Die Dokumentation wagt einen puren, offensiven Blick auf die Kunstwelt, auf der Suche nach Schönheit, Wahrheit und klaren Worten. Dabei ist Nicole Zepters innerer Monolog ebenso Bestandteil wie Gespräche mit Museumswärtern, Galeriepersonal und Museumsbesuchern in verschiedenen europäischen Städten.

"Kunst lieben - Kunst hassen" stellt Fragen an den Kunstmarkt, an Museumsleute, an Galeristen, an Messeveranstalter und Künstler. Nicole Zepter nimmt die Skepsis der Menschen auf, die sich im Kunstbetrieb unwohl fühlen, ohne genau zu wissen warum und sie findet viel Hingabe, viel Liebe und Antworten. Sie findet vor allem Antworten auf die Fragen nach dem Wert der Kunst heute.

Quelle: http://www.lonamedia.de/filmproduktion/de/news/249

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 26 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe