Kurzspielfilm | 2014-2015 | Experimental | Deutschland

Kurzinhalt

Ein Vater sucht nach seinem verschwundenen Sohn. Seine Suche führt ihn durch surreale Orte, durch ein "Dream Labyrinth", das alptraumartig seine Verlust- und Versagensängste illustrieren soll. Seinen experimentellen Kurzfilm möchte Jan Riesenbeck so gestalten, dass der Eindruck einer ununterbrochenen Reise entsteht, bei der sich der Zuschauer ganz im Film verlieren kann und so die Orientierungslosigkeit und Panik des Vaters miterlebt. (http://www.hessische-filmfoerderung.de/en/projekte-hff-hr.aspx)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Klaus Beyer [2]Ballonverkäufer [NR]