Schiff der Hoffnung | © OK
Dokumentarfilm | 2014 | RB - Radio Bremen TV [de] | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage16
DrehorteVietnam, Deutschland

Projektdaten

Lauflänge45
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildpositivmaterialHD
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte der MS "Helgoland" im bis dahin größten humanitären Einsatz Deutschlands in einem Kriegsgebiet. Über fünf Jahre lang, von September 1966 bis Ende 1971, erfüllt die "Helgoland" ihre neutrale Mission in Vietnam, die medizinische Versorgung der Zivilbevölkerung. Deutsche Ärzte und Schwestern erinnern sich an ihren gefährlichen Einsatz an Bord. Ihre privaten Fotos und Filmaufnahmen aus dieser Zeit lassen die Ereignisse hautnah miterleben. Ehemalige vietnamesische Patienten erinnern sich an Krieg, Ängste und die deutsche Hilfe auf dem "weißen Schiff der Hoffnung".
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKamerafrau/DoP Sabine StreckhardtARD
    KameraEB Assistent Bild-TonSascha Czycykowski
    Postproduction/VFXCompositing Supervisor Oliver Karsitz
    RegieRegisseurReinhard Joksch
    SchnittEditor Oliver KarsitzRadio Bremen

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Vidicon GmbH [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Montag, 22.09.2014