Kinodokumentarfilm | 2014-2015 | WDR [de] | Doku | Deutschland

Kurzinhalt

Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor einem türkischen Frisörsalon in der Kölner Keupstraße am 9. Juni 2004. Er konzentriert sich dabei auf die Folgen für die Opfer und ihre Angehörigen, gegen die als Hauptverdächtige jahrelang ermittelt wurde. Der Film rekonstruiert die Ermittlungen der Polizei anhand der Verhörprotokolle und es wird deutlich, dass als Täter für die Polizei vor allem die Opfer in Frage kamen. Ein ausländerfeindliches Motiv wurde weitestgehend ausgeblendet. Erst Jahre später wurde der Anschlag dem sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet.

Auf eindrückliche Weise zeigt DER KUAFÖR AUS DER KEUPSTRASSE wie tiefgreifend der Bombenanschlag, aber auch die Verdächtigungen danach, das Leben im Kölner Stadtteil Mülheim erschüttert haben.

Quelle: realfictionfilme.de
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Atilla OenerHasan Yildirim [HR]
 Sesede TerziyanFrau Yildirim [HR]
 Vittorio AlfieriSprecher [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMaik Baumgärtner
DrehbuchDrehbuchautorAndreas Maus
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerin Hanna Görgen
KameraKameramann/DoP Hajo Schomerus
Kamera2nd Unit Kameramann Felix Tonnat3 DT
Kamera1. Kameraassistent Borris KehlStudioteil
Kamera2. Kameraassistentin Joyce Newrzella
LichtLichtassistent Tim VallenderAuf- und Abbau
MaskeMaskenbildner Robert SchmermerMaske
ProducerAssistentin der*des Produzent*in Laura Freialdenhoven

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 COIN FILM
WDR - Westdeutscher Rundfunk [de]Koproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
RealFiction Filmverleih [de]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör Ludwig Kameraverleih GmbHC500 PL/ Red Zooms
LichtBeleuchtung und Zubehör JOLA-RentLicht-Generator
VFX / PostproduktionBild/Schnitt, Editing Head Quarter Gesellschaft für digitale Bildbearbeitung mbH
VFX / PostproduktionBild/Schnitt, Editing RM Pictures
VFX / PostproduktionFilmbearbeitung/Transfer Head Quarter Gesellschaft für digitale Bildbearbeitung mbH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Andreas Maus2015DOK LeipzigLanger Dokumentar- und Animationsfilm - Dt. Wettbenominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 25.02.2016