TV-Film (Reihe) | 1978-1979 | [DFF] | Krimi | [DDR Deutsche Demokratische Republik]

Drehdaten

DrehorteBerlin, Mittenwalde, Braunkohlegebiet bei Magdeborn

Projektdaten

Lauflänge77
TonformatMono

Kurzinhalt

Die Ehe der Göbels ist gescheitert. Heidemarie, die nach der Heirat ihr Studium abgebrochen hat, will nicht länger die "Putze" ihres Mannes sein. Statt Liebe ist nur noch Hass und Missachtung in der Beziehung der beiden. Eine Trennung steht bevor.

Der Streit um die Aufteilung des Vermögens hat bereits begonnen, als Heidemarie Göbel in Abwesenheit ihres Mannes zu Hause überfallen wird. Sie wird mit einem Barbiturat betäubt, wertvoller Schmuck und antike Uhren werden gestohlen. Spuren führen Oberleutnant Hübner in das Institut ihres Mannes. Göbel ist ein anerkannter, aber bei seinen Kollegen nicht beliebter Wissenschaftler, der in seinem Institut Zugang zu Barbituraten hat. Durch sein Hobby, das Sammeln von alten Uhren, hat er gelegentlich Geldsorgen. Der Verdacht besteht, dass er den Einbruch begangen hat, um bei einer Scheidung nicht mit seiner Frau teilen zu müssen. Für die Zeit der Tat hat er kein eindeutiges Alibi.

Verdächtig ist aber auch Heidemarie Göbel, die vielleicht den Einbruch und Überfall nur vorgetäuscht hat, um so in den Besitz des Schmuckes zu kommen. Doch hätte sie den Einbruch und Überfall allein vortäuschen können, oder wäre da noch ein Komplize?

(Quelle: ARD)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Jürgen FrohriepOberleutnant Jürgen Hübner [HR]
Bettina MahrLeutnant Sabine Berghoff [HR]
Monika WoytowiczHeidemarie Göbel [HR]
Dieter WienDr. Friedhelm Göbel [HR]
Helga SasseKerstin Bremer [HR]
 Hans KlimaKriminaltechniker [HR]
Michael NarlochIngo Reimers [NR]
Günter WolfHerr Möller [NR]
Heinz BehrensBiologe Peters [NR]

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschland[DFF]Sonntag, 17.06.1979