Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Stefan Haberbosch
  

Was ist eigentlich mit den Tieren? (2013)

Arbeitstitel Der Kreis
Fremdsprachiger TitelWhat about the animals?
Sparte Dokumentarfilm
Regie Stefan Haberbosch  
Ausführende Produktion Ruhrakademie Schwert...
VerleihFILMSORTIMENT Medien...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Idee  Stefan Haberbosch
  Script Doctor  Hendrik Lietmann
  Kamera Kameramann  Eric Bossaler
  1. Kameraassistent  Dinh Tran
  Musik Komponist  Malcolm Kemp
  Postproduction/VFX Title Designer  Tim Kaiser
  Digital Colorist  Aljoscha Hoffmann Baselight
  Producer Produzentin  Anna Lekies
  Produzent  Stefan Haberbosch
  Koproduzent  Arthur Oleszczuk
  Regie Regisseur  Stefan Haberbosch
  1. Regieassistentin  Anna Lekies
  Schnitt Editor  Stefan Haberbosch
  Ton Filmtonmeister  Christian Spieß
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Jonathan Lommel
  Sounddesigner  Jonathan Lommel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Ruhrakademie Schwerte - Privates Lehrinstitut für ...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
FILMSORTIMENT Medienhandel Kay Gollhardt

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Im letzten Jahrzent gewann das Problem der Fleischproduktion und Tierhaltung und die damit verbundene Entscheidung zum Verzicht auf Fleischkonsum massiv an Bedeutung. Der Dokumentarfilm "Was ist eigentlich mit den Tieren?" beschäftigt sich mit der Frage, ob es vertretbar ist, dass Menschen, nur für den Eigengebrauch, den Tieren durch Tötung Leid antun. Anhand von vier Protraits, von denen zwei im Fleisch- und Milchgewerbe arbeiten und zwei davon ausgestiegen sind, soll Bewusstsein für die derzeitige Situation geschaffen werden. Ist es richtig, Tiere zu nutzen? Können neue Technologien das Leid und den Stress der Tiere bei der Schlachtung tatsächlich verringern? Massenkonsum versus Bewusstsein, Nutztierhaltung versus Haustierhaltung, Schlachtung versus stressfreies Sterben - dieser Film ist für alle, die sich schon immer Gedanken zur Fleischthematik gemacht haben.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 14
  Drehort/e Hamburg, Berlin, Köln, Dortmund, Krefeld, Frankfurt, Allgäu
  Lauflänge 45 Minuten
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Bildnegativmaterial HD Stream 4:2:2
  Bildpositivmaterial HD Stream 4:2:2
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Was ist eigentlich mit den Tieren *TRAILER*https://www.youtube.com/watch?v=NNh37FOrLtg
 Kritiken
 Artikel, Berichte