Reportage (Reihe) | 2013 | NDR [de] | Deutschland

    Kurzinhalt

    NDR Reportage Typisch!

    Das Fleisch seiner Schnucken schmeckt so zart weil Stephan sie mit sattem Gras füttert und nicht mit Heidekraut. Das und vieles mehr hat der ehemalige Architekt in den letzten 20 Jahren über Schnucken gelernt. Zum Beispiel wie lange ein Bock in der Herde sein darf, oder wie man Klauen schneidet.
    Vielleicht war es der Name seiner Frau Heidi, der ihn auf die Heidschnucke kommen ließ. Aber das Geschäft läuft gut. Heute ist das Schnuckenfleisch als Braten, Wurst oder eingemacht zu kaufen und die Edelgastronomen in ganz Niedersachsen lecken sich die Finger danach. Die größte - und mit dem Alter immer größer werdende Herausforderung für Stephan ist seine Liefertour. Bis zu 800 Kilometer muss er an einem Tag schaffen. Und dann noch nett schnacken und mit den Köchen fachsimpeln. Schäfer Stephan ist ein guter Geschäftsmann und eine Quasselstrippe. Kaum einer aus der Bioszene der wie er zwischen den Welten wandelt.
    Ja, es macht Spaß, überall im Gespräch zu sein, aber am wohlsten fühlt sich Stephan doch bei seiner Heidi und seinen Schnucken. Hier ist es nämlich so wie nirgendwo auf der Welt. Denn Stephan und seine Heidi sind auch seit 20 Jahren überzeugte Selbstversorger. Mit Plumpsklo, Holzofen und mit Gemüsegarten hinter der Küche.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     BEST COMPANY VIDEO GmbH

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Samstag, 03.05.2014