Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Sat1 Petro Domenigg
  

Der Todestunnel - Nur die Wahrheit zählt (2004)

Arbeitstitel Der Todestunnel
Sparte TV-Film
Regie Dominique Othenin-Girard
DrehbuchHolger Karsten Schmidt
Ausführende Produktion Bavaria Film GmbH (v...
 
AuftragssenderORF, SAT.1
ProduktionslandDeutschland, Österreich, Italien
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Aglaia Szyszkowitz  Staatsanwältin Sabine Fink  [HR]  
  Serge Falck  nn  [NR]  
  Verena Leitner  Gina Sala  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Gerald Damovsky
  Besetzung Casting Director  Cornelia von Braun
  Drehbuch Drehbuchautor  Holger Karsten Schmidt
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführer  Friedrich Gruner
  Kamera Kameramann  Gunnar Fuß
  Steadicam Operator  Benjamin Treplin
  1. Kameraassistent  Aurel Wunderer
  1. Kameraassistent  Matthias Scholz Zusatz
  1. Kameraassistent  Lars Richter A-cam
  Videooperator  Hendrik Heiden
  Standfotograf  Petro Domenigg
  Kamerabühne Kamerabühne  Jürgen Hahn
  Kranoperator  Karlo Barber
  Kostüm Kostümbildassistent  Reinhard Kirnich Garderobier
  Garderobier  Reinhard Kirnich
  Licht Oberbeleuchter  Armin Bürkle
  Best Boy  Axel Renner
  Beleuchter  Lars Voigtländer
  Lichtassistent  Anton Margraf nur für ersten 4 Wochen
  Lichtassistent  Robert Matzeck
  Postproduction/VFX VFX Producer  Christoph Hierl
  Computer Graphics 2D Artist  Mathis Lex Digital Film Compositor
  Produktion Produktionsleiter  Jochen Ludwig
  Erster Aufnahmeleiter  Michael Stritzel
  Setaufnahmeleiter  Oliver Cohn
  Produktionsfahrer  Thomas Weidinger
  Produktionspraktikantin  Laura Sages
  Produktionspraktikantin  Laetitia Boschert
  Regie Regisseurin  Dominique Othenin-Girard
  Schnitt Editor  Gisela Haller
  Avid Operator  Arnd Möller +VFX Verwaltung
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Daniel Dietenberger supervising soundeditor
  TV/Web Content Redakteurin  Kerstin Wiedé
  Redakteur  Dr. Klaus Lintschinger
  Videoproducer / Videojournalist  Harald Mauch Making-Of

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Bavaria Film GmbH (vormals Bavaria Atelier GmbH)
  SATEL Film GmbH [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Bild (VFX)   Christoph Hierl VFX  Visual Effects

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein Albtraum wird Wirklichkeit: Bei einem Unglück im fiktiven Seller-Tunnel verursacht der vollkommen übermüdete Lkw-Fahrer Sikorski einen Unfall, der eine schreckliche Brandkatastrophe entfacht. Die Staatsanwältin Sabine Fink bekommt von Oberstaatsanwalt Grabowski die Aufgabe, den vermeintlich Schuldigen hinter Gitter zu bringen. Aber ganz so eindeutig wie anfangs angenommen ist der Fall nicht.

Bereits beim ersten Gespräch mit Sikorskis Strafverteidiger Bruni wird Sabine Fink klar, dass hier einiges im Dunkeln liegt. Sie rollt den Fall neu auf - auf eigene Faust. Sabine ist fest davon überzeugt, dass Sikorski nicht der einzig Schuldige in diesem Fall ist. Bei ihren Recherchen deckt sie Sicherheitsmängel auf, durchschaut politische Finten und lüftet Verschleierungstaktiken. Sie spricht mit den Überlebenden und erfährt so aus erster Hand, was genau im Tunnel passiert ist. Die verzweifelten Rettungsversuche der jungen Feuerwehrfrau Patricia, die heroischen Bergungsaktionen des Motorradfahrers Sala, die heldenhaften Befreiungsaktionen von Feuerwehrchef Roth - die Geschichten dieser Augenzeugen lassen die Staatsanwältin nicht mehr los. Sie will die Wahrheit ans Licht bringen, wechselt dafür die Seiten und gerät mit ihrem Vorgesetzten Grabowski aneinander ... (Quelle: Sat1)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 04.10.2005 SAT.1

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 21.09.2004 bis 28.10.2004
  Drehort/e Deutschland/ Italien/
  Förderungen FilmFernsehFonds Bayern: 500.000 €
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe