Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

AufBruch 1-2-3 (2013)

Fremdsprachiger TitelDeParture
Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
DrehbuchMartin Bruch
Ausführende Produktion Bruch & Condin Produ...
 
ProduktionslandÖsterreich
GenreDoku

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Martin Bruch
  Musik Komponist  Karl Ritter
  Postproduction/VFX VFX Supervisor  Ulrich Grimm
  Produktion Production Supervisor  Reinhilde Condin
  Regie Regisseur  Martin Bruch
  Regisseur  Reinhilde Condin
  Schnitt Editor  Stefan Fauland
  Editor  Julia Pontiller
  Editor  Wendelin Condin
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Bernhard Maisch
  Sounddesigner  Torsten Heinemann
  Synchrongeräuschetonmeister  Martin Greunz
  Geräuschemacher  Nils Kirchhoff

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Bruch & Condin Produktion [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Projektbeschreibung:

Martin Bruch entdeckt rollstuhlfahrend und filmend den Wienfluß im Allgemeinen und den Wientalradweg im Besonderen, ausgehend vom Wohnort Margareten.

Gefilmt wird mit der Fotokamera (Panasonic Lumix FX 80), montiert/fixiert mittels Stativkralle auf der linken Armlehne des Elektrorollstuhles, während er mit der rechten Hand den Rollstuhl mit dem Joystick steuert.

AufBruch 1: Ausfahrt ab Margaretenstraße bis rechte Wienzeile und weiter von Brücke zu Brücke, dem Wienfluß folgend, bis zur Mündung in den Donaukanal.

AufBruch 2: Einfahrt in den Wientalradweg bei Hietzing, den Radweg fotografisch erkundend und anschließend daheim den Verlauf der Wien recherchierend.

AufBruch 3: Fahrt am Wientalradweg, von Hietzing / Kennedybrücke, bis Hütteldorf-Hacking, morgens um 9:00 Uhr,
Rückfahrt: von Hütteldorf Hietzing bis Kennedybrücke, abends um 19:00 Uhr.

Beide Fahrten werden gleichzeitig gezeigt, abwechselnd als Parallelfahrten, Vollbilder und Halbbilder, hin und zurück, am Vormittag und am Abend, in Originalfahrzeit von 30 Minuten.
Martin Bruch vermittelt seine spezielle Art des „dokumentarischen Reisens" aus der relativ eingeschränkten Perspektive als Rollstuhlfahrer, mit reduzierten technischen Mitteln.
Daraus ergeben sich wiederum Perspektive, Rhythmus, Form und Bildsprache des Films.

Die Fahrt im Wiental, in naturnaher Umgebung, wo er als Rollstuhlfahrer abseits von Verkehrs- und Schadstoffbelastung, sicher fahren kann, ist seine subjektive Erlebnisreise.

Der Quellenursprung der Wien, am Kaiserbrunnberg in Niederösterreich, das ursprüngliches Ziel, ist mit seinem Fahrzeug unerreichbar und bleibt Fernziel.

Durchführungszeitraum: Juni 2013 bis September 2013

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Wien Niederösterreich
  Lauflänge 59:54
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe