Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

1989 - Poker am Todeszaun (2013-2014)

Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion gebrueder beetz film...  
 
ProduktionslandDeutschland, Dänemark
GenreGeschichte, Politik

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Bärbel Röhl  Sekretärin von Erich Honecker  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Simon Plum
  1. Kameraassistent  Falco Seliger
  Producer Produzent  Lise-Lense Möller
  Koproduzent  Christian Beetz
  Producer  Georg Tschurtschenthaler
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producer)  Kathrin Isberner
  Produktionsassistentin  Anique Roelfsema
  Regie Regisseur  Anders Østergaard
  Regisseur  Erzebéth Rác
  Schnitt Editor  Szilvia Ruszev
  Ton Filmtonmeister  Oliver Stahn nur beim deutschen Teil
  Ton-Postproduktion Synchrontonmeister  Gunther Lebbe
  TV/Web Content Redakteur  Martin Pieper
  Redakteur  Peter Gottschalk

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  gebrueder beetz filmproduktion 
  Magic Hour Films [dk] in Koproduktion mit
  Arte
  DR - Danish Broadcasting Corporation [dk]
  ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Erzebéth Rác2015Prix Italia [it]TV/Documentary Culturalgewonnen
Anders Østergaard2016Prix Italia [it]TV/Documentary Culturalgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
1989 – In den Hinterzimmern der sozialistischen Machtzentren wird ein riskanter Kampf ausgetragen, der die kommunistische Führungselite spaltet: Die einen setzen sich ein für ihren Traum eines freien, friedlichen Europas, die anderen wollen um jeden Preis für den Erhalt ihrer Ideale und politischen Systems kämpfen. Für alle Beteiligten ist es ein symbolischer Kampf zwischen Leben und Tod.An der Grenze zwischen Ungarn und Österreich beginnt der eiserne Vorhang zu bröckeln. Kilometerlang rostet der Stacheldraht vor sich hin, die Instandhaltung des elektronischen Warnsystems unbezahlbar. In Budapest wird der junge Ökonom Miklós Németh wird zum Ministerpräsidenten gewählt, um Ungarn vor dem Bankrott zu retten. Ohne große Ambitionen auf eine politische Karriere, erklärt er den eisernen Vorhang einfach für aufgehoben.Doch damit macht er sich einige der mächtigsten Männer seiner Zeit zu Feinden: Der rumänische Diktator Nicolae Ceausescu und Erich Honecker, Generalsekretär der DDR, lassen keine Gelegenheit ungenutzt, um ihren Widerstand gegen den ungeliebten Reformer zu formieren.Es herrscht allgemeine Verwirrung – bei den Mächtigen und dem einfachen Volk. Im Sommer 1989 beschließt ein junges deutsches Paar, den Geürchten zu folgen und reist nach Ungarn, um von dort in den Westen zu gelangen – mit fatalen Folgen: Bei der Ausreise wird der Mann an der Grenze niedergeschossen, er geht in die Geschichte ein als das letzte Opfer des Kalten Kriegs.Mit frischem Blick lässt der „1989“ anlässlich den 25. Jahrestags des Mauerfalls eine der absurdesten Situationen der jüngeren Weltpolitik wieder aufleben und zeigt, wie ein rebellischer Ungar, der fast zufällig an die Macht kam, das politische System völlig auf den Kopf stellt.Mit einer innovativen visuellen Umsetzung, die Archivmaterial, nachgesprochene Tonsequenzen, Protokolle und Zeugenberichten mischt, blickt „1989“ ins Innere des wankenden sozialistischen Machtapparats und rekonstruiert die großen und kleinen Ereignisse, die zum Fall der Mauer führten.(http://www.gebrueder-beetz.de/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 08.11.2014
TV-Premiere Deutschland 09.11.2014 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Medienboard Berlin-Brandenburg: 50.000 € (Produktionsförderung)
The West Danish Film Fund
Dänisches Filminstitut
Nordisk Film & TV Fond
Eurimages (Europa)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Projekt auf Produktionswebsitehttp://www.gebrueder-beetz.de/produktionen/1989-doku
 Trailer
 Trailer auf Vimeohttp://vimeo.com/109690401
 Kritiken
 Artikel, Berichte