Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

...und sowas muß um 8 ins Bett (1964-1965)

Arbeitstitel Und sowas muß um acht ins Bett
Sparte Kinospielfilm
Regie Werner Jacobs
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Schlaraffia-Film Gmb...
VerleihConstantin Film 
 
ProduktionslandDeutschland, Österreich
GenreKomödie, Liebe, Musical

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Peter Alexander  Dr. Eduard Frank  [HR]  
  Gitte Haenning  Prinzessin Margaret  [HR]  
  Ingeborg Schöner  Angelika Weiß  [HR]  
  Gunther Philipp  Dr. Arthur Schäfer  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Fritz Jüptner-Jonstorff
  Set Decorator (Ausstatter)  Ferdinand Bick
  Drehbuch Drehbuchautorin  Janne Furch
  Drehbuchautor  Eckart Hachfeld
  Kamera Kameramann  Sepp Ketterer
  Kostüm Kostümbildner  Paul Seltenhammer
  Musik Komponist  Heinz Gietz
  Komponist  Johannes Fehring
  Producer Produzent  Herbert Gruber
  Produktion Produktionsleiter  Karl Schwetter
  Erster Aufnahmeleiter  Erich Tomek
  Regie Regisseur  Werner Jacobs
  1. Regieassistentin  Margrith Spitzer
  Skript  Margit Reich
  Schnitt Editor  Arnfried Heyne
  Schnittassistent  Trude Krappl
  Ton Filmtonmeister  Rolf Schmidt-Gentner
  Filmtonmeister  Kurt Schwarz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Sascha-Film Produktions GmbH [at]
  Schlaraffia-Film GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Constantin Film  Verleih GmbH (Erstverleih)

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der als überaus streng geltende Studienrat Dr. Eduard Frank (genannt Edi) soll als Gymnasiallehrer die besonders widerspenstige Abiturklasse eines Kärntner Mädcheninternats übernehmen. Mit ihren Streichen bringen die Mädchen, angeführt von der aufgeweckten Prinzessin Margret, Dr. Frank an den Rand der Verzweiflung. Vom rein weiblichen Lehrerkollegium kann er keine Hilfe erwarten. Die Einzige, die Eduard unterstützt, ist die engagierte Sportlehrerin Angelika.

Als Prinzessin Margret die Zuneigung der beiden Lehrer zueinander bemerkt, sorgt sie mit fingierten Liebesbriefen für weiteren Ärger. Als die Mädchen ihr Abitur bestanden haben und Eduard gestehen, dass die Briefe nicht von Angelika stammten, finden Edi und Angelika dennoch zueinander.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/%E2%80%A6_und_sowas_mu%C3%9F_um_8_ins_Bett)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 15.01.1965

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 97 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial 35mm
  Tonformat Mono
  Farbe/SW s/w