Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Icebound - Auf Hundeschlitten gegen den Tod (2012)

Fremdsprachiger TitelIcebound
Sparte Dokumentarfilm
Regie Daniel Anker
Ausführende Produktion gebrueder beetz film...  
 
ProduktionslandDeutschland, USA

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Tyler  [NR] Frank Kessler  (2013)

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Regie Regisseur  Daniel Anker
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Jörg Höhne

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Anker Productions [us]
  gebrueder beetz filmproduktion 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   Studio Mitte 

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Am 28. Januar 1925 berichten Zeitungen und Radiostationen von einem schrecklichen Ereignis: Diphtherie ist unter den Kindern der Stadt Nome (Alaska) ausgebrochen. Nome ist eine isolierte Kleinstadt am Rand der Beringsee. So isoliert, dass sie sieben Monate im Jahr, wenn das Wasser des Sees gefriert, von der Außenwelt abgeschnitten ist. Versorgt mit zu wenig Antitoxin, um gegen die Krankheit anzukämpfen, wächst die Befürchtung, dass in diesem Winter die Zahl der Toten in Nome und in den angrenzenden Gemeinden bald in die Tausenden zu steigen. Telegrafisch erfährt man von der Existenz eines kleinen Lagers mit dem überlebenswichtigen Medikament, allerdings liegt dieses über 1.600 km weit weg.
Der Flugverkehr steckt noch in den Kinderschuhen und so können in diesem harten Winter in der kältesten Regionen Alaskas, nur Schlittenhunde die Dörfer noch retten. Der darauffolgende Wettlauf gegen den Tod ist eine der ergreifend Abenteuergeschichte. Bei Temperaturen unter -50°C ziehen mehr als 20 Männer und mindesten 150 Schlittenhunde los, um durch die Wildnis Alaskas zu reisen, das Antitoxin zu beschaffen und so die Epidemie in ihren Dörfern aufzuhalten. Eine Geschichte, die bisher in vielen Kulturen und Generationen fasziniert aufgenommen wurde, so z.B. bei Starregisseur Steven Spielberg, der die Geschichte als Grundlage für seinen Film BALTO nahm. Der Dokumentarfilm AUF HUNDESCHLITTEN GEGEN DEN TOD erzählt die wahren Hintergründe dieser gefährlichen Abenteuerreise und entwickelt ein authentisches Bild eines weitgehend ungeklärten Aspekts der US-amerikanischen Geschichte des frühen 20. Jahrhunderts, das bis heute das Selbstverständnis Amerikas prägt. Vor dem Hintergrund der Ära des Goldrausches in Alaska spitzen sich Spannungen und Tragödien zwischen Alaskas Eingeborenen und den Pionieren zu. Sie lassen die Rolle der Medien bei der immer stärkeren Konfrontation der traditionellen Lebensweise der Eingeborenen mit der Moderne in einem fragwürdigen Licht erscheinen. (http://www.gebrueder-beetz.de/produktionen/icebound-at-2#synopsis)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 89'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe