Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Kurzschluss - Summer of Rebels (2012)

Arbeitstitel Kurzschluss - Portrait: Ana Lily Amirpour & Zoom: Ausreichend.
Sparte Reportage (Reihe)
Regie Johannes Hesler
Ausführende Produktion Daniela Thiel Filmpr...
 
Auftragssenderarte, WDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Sören Lang
  Kameramann  Timm Lange
  Producer Produzentin  Daniela Thiel
  Regie Regisseur  Johannes Hesler
  Schnitt Editor  Daniela Thiel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Daniela Thiel Filmproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Portrait: Ana Lily Amirpour

Im Portrait erzählt uns Ana Lily Amirpour, was sie bewegt und erklärt an Hand ihrer letzten Filmprojekte, wie sie arbeitet. Ihr Film „Haarig“ läuft vor dem Porträt in KURZSCHLUSS.

„Nur weil ich iranische Wurzeln habe, will ich mich nicht darauf reduzieren lassen“, sagt Ana Lily Amirpour, eine junge Filmemacherin aus Kalifornien. Nach einem Kunststudium entdeckte sie ihre Liebe Drehbücher zu schreiben. Dabei lässt sie sich ausschließlich von ihren Gefühlen und persönlichen Erfahrungen inspirieren. Jede Geschichte, jeder Kurzfilm ist ein Teil von ihr.

Wenn auch ihre Arbeiten auch oft politisch interpretiert werden, steht für sie das Persönliche, das Menschliche im Vordergrund. Auf ein Genre will sie sich nicht festlegen, ob Drama, Komödie oder Animationsfilm, was sie interessiert, setzt sie auch um.


Zoom: Ausreichend

Erziehung und Bildung sind fortwährende Diskussionsthemen in unserer Gesellschaft. Wie schwierig es ist, für einen jungen, ambitionierten Referendar seinen Idealen treu zu bleiben, zeigt der Film „Ausreichend“. Dabei sind es die Kleinigkeiten, die zum Eklat führen. Ein Schüler verliebt sich in die Klassenkameradin, die schwärmt für den angehenden Lehrer, der Konflikt ist vorprogrammiert.

Die junge Regisseurin Isabel Prahl zeichnet in dichten Bildern und mit talentierten Schauspielern ein Psychogramm des Schulalltags, das uns auch an unsere eigene Schulzeit erinnert.

Wir sprechen mit Isabel Prahl über ihren 30 minütigen Diplomfilm „Ausreichend“, der im Anschluss an KURZSCHLUSS auf arte zu sehen ist.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 31.08.2012 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Portrait: Ana Lily Amirpourhttp://www.arte.tv/de/portrait-ana-lily-amirpour/6757614,CmC...
 Zoom: Ausreichendhttp://www.arte.tv/de/zoom-ausreichend/6757614,CmC=6757608.h...
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte