Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Kurzschluss - Zwischen Mord, Thriller und Krimi (2012)

Arbeitstitel Kurzschluss - Mayfeld & Bloomkamp. Eine Krimikurzfilmserie. Begegnungen: Matthias Starte
Sparte Reportage (Reihe)
Regie Johannes Hesler
Ausführende Produktion Daniela Thiel Filmpr...
 
Auftragssenderarte, WDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  David Rankenhohn
  Producer Produzentin  Daniela Thiel
  Regie Regisseur  Johannes Hesler
  Schnitt Editor  Daniela Thiel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Daniela Thiel Filmproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
KurzSchluss - Das Magazin #568

Begegnungen: Matthias Starte

Die so genannte Rettungsfolter ist spätestens seit dem Fall „Jakob von Metzler“ in Deutschland ein Thema. Darf man einen Entführer foltern, um das Opfer zu retten?

Mit diesem Konflikt setzt sich der Film „Jenseits der Linie“ auseinander. Gibt es einen Unterschied zwischen Folter und Rettungsfolter, wo beginnt die Moral, wo endet die Ethik? Die beiden Polizisten Amir und Niko überschreiten gemeinsam eine Grenze, gehen damit aber ganz unterschiedlich um. „Jenseits der Linie“ ist ein Krimi, der nicht nur durch seine Optik besticht, er spaltet das Publikum in zwei Lager. Warum sich Matthias Starte gerade diesem schwierigen Thema angenommen hat, und wie schwer es ist, einen Kurzfilmkrimi zu drehen, erzählt er uns im Interview.

Mayfeld & Bloomkamp – eine Krimikurzfilmserie

Ob Derrick, Tatort oder der Bulle von Tölz, Deutschland ist ein Krimiland. Kaum ein Tag, an dem nicht ein Mord im Fernsehen aufgeklärt wird. Aber so gut wie kein Kurzfilm beschäftigt sich mit dem liebsten Genre der Deutschen. Warum ist das so?

Ist der Kurzfilm nicht Krimi tauglich? Ingo Meß Regisseur, Autor und Schauspieler hat die erste deutsche Krimikurzfilmserie für das Internet gedreht und sich dabei von den großen Klassiker wie Derrick und Tatort inspirieren lassen. „Mayfeld & Bloomkamp“ ist ein auf die Hauptdarsteller reduzierter Krimi, der mit der klassischen Erwartungshaltung des Zuschauers bricht, seinen großen Vorbildern aber versucht treu zu bleiben. In einem Gespräch mit ihm und seinem Schauspielpartner Mathias Junge erfahren wir, was es mit dem „deutschen“ Genre Krimi auf sich hat und warum er im Kurzfilm so gut wie nicht zu sehen ist.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Mayfeld & Bloomkamp – eine Krimikurzfilmseriehttp://www.arte.tv/de/kurzschluss-das-magazin-568-mayfeld-bl...
 Begegnungen: Matthias Startehttp://www.arte.tv/de/kurzschluss-das-magazin-568-begegnunge...
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte