Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

ZDFzeit - Wie gut sind Fertigprodukte? (2013)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Thomas Lischak
Ausführende Produktion Story House Producti...  
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  André Götzmann
  2nd Unit Kameramann  Romek Watzlawik
  EB Assistent Kamera/Ton  Romek Watzlawik
  EB Assistent Kamera/Ton  Jan Trottnow
  Standfotograf  Willi Weber
  Licht Oberbeleuchter  Oliver Krupke
  Beleuchter  Frank Raatschen
  Producer Associate Producer  Lena Maria Gast
  Produktion Produktionsleiterin  Leila Kessler
  Postproduction Supervisor  Silke Koßmehl
  Produktionsassistentin  Nicole Kreyßel
  Produktionspraktikantin  Melanie Greim
  Regie Regisseur  Thomas Lischak

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Story House Productions 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
20 Milliarden Euro geben die Deutschen für Fertigprodukte aus - doch zahlreiche Lebensmittelskandale haben Verbraucher skeptisch gemacht. Sternekoch Nelson Müller geht bei "ZDFzeit" der Frage nach: Wie gut sind Fertiggerichte? Sind sie tatsächlich zu fett, zu salzig und zu ungesund? Sind sie wirklich so billig wie sie scheinen? Und wie gut schmecken sie? Zusammen mit seinen Gästen stellt Nelson Müller die Fertiggerichte auf den Tisch und auf den Prüfstand.
Nelson Müller ist Sternekoch aus Essen. In seinem Restaurant kommen nur erlesene Zutaten frisch gekocht auf den Tisch. Dabei kennt er privat das Problem vieler Deutscher: Stress, zu wenig Zeit zum Kochen. Darum greift auch er immer wieder mal zum schnellen Essen aus der Tiefkühltruhe. "In meiner Ausbildung habe ich mich nur von Fertig-Lasagne und Ravioli aus der Dose ernährt", gibt Nelson Müller offen zu.
Denn die Preise erscheinen unglaublich billig: Selten kostet ein Fertiggericht mehr als drei Euro pro Person, egal ob aus der Dose, getrocknet oder aus dem Kühlregal. Die Industrie hat erkannt, dass kaum ein Deutscher mehr ausgeben möchte. Aber wie geht das? Wo wird gespart - und wo wird getrickst?
Nelson Müller sieht genau nach: Bei einem Fabrikbesuch lässt er sich die Massenerzeugung von Fertig-Lebensmitteln erklären.
Und wie steht es dabei um unsere Gesundheit? Der Koch und Experte Müller lässt mehrere Fertigprodukte im Labor untersuchen: Kalorien, Fettgehalt, Vitamine. Er vergleicht die Ergebnisse mit den Werten von Selbstgekochtem. Wer wird bei diesem Vergleich wohl besser abschneiden?
Fertiggerichte haben den Ruf, viel Energie zu kosten. Ständig müssen frische Zutaten zur Verfügung stehen, die Kühlkette muss lückenlos sein, und beim Verbraucher muss das Gericht auch noch erwärmt werden. "ZDFzeit" rechnet nach und findet heraus, wie viel Energie tatsächlich aufgewendet wird, bis auf unserem Tisch eine Portion einer Texaspfanne dampft.
Und schließlich lädt Sternkoch Nelson Müller zu einem Vergleichsessen ein. Welche Tomatensuppe schmeckt am besten? Welches Hauptgericht ist zu empfehlen? Und welches Tiramisu schmeckt zum Nachtisch fast so gut wie selbstgemacht? Nelson wird zusammen mit seinen Gästen ein komplettes Fertig-Menü empfehlen, das gut schmeckt und wenig kostet. (http://zeit.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/554e767c-004d-36a6-9be7-ceec661f1b5a/20170767?generateCanonicalUrl=true)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe