Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Glück im Hinterhaus (1979-1980)

Sparte Kinospielfilm
Regie Herrmann Zschoche
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion DEFA Studio für Spie...
 
Auftragssender[DFF]
Produktionsland[DDR Deutsche Demokratische Republik]
GenreGesellschaft, Literaturverfilmung

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Dieter Mann  Karl Erp  [HR]  
  Ute Lubosch  Fräulein Broder  [HR]  
  Jutta Wachowiak  Elisabeth Erp  [HR]  
  Peter Bause  Theo Haßler  [NR]  
  Gerry Wolff  Fred Mantek  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Ulrich Plenzdorf
  Drehbuchautor  Herrmann Zschoche
  Kamera Kameramann  Günther Jaeuthe
  Musik Komponist  Günther Fischer
  Regie Regisseur  Herrmann Zschoche
  Schnitt Editor  Monika Schindler

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DEFA Studio für Spielfilme

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Mitte vierzig, Chef, nie unbequem, Familie und zwei Kinder in eigenem Haus – Das ist Karl Erps Resümee seines bisherigen Lebens. Eines Morgens ist ihm das nicht mehr genug und er sieht in einer Affäre mit seiner jungen Arbeitskollegin Fräulein Broder eine Möglichkeit, den Ausbruch zu wagen. Zu Hause macht er Tabula rasa unter dem Deckmantel der angeblichen Wahrheitsfindung. Karl Erp eröffnet seiner Frau Elisabeth, sie niemals wirklich geliebt zu haben. Mit einem Schlag will er das bisher Erlebte und Gemeinsame zerstören. Nach den ersten glücklichen, aufregenden Wochen mit Fräulein Broder kommt Karl Erp ins Wanken, irgendwie kann er sich nicht wirklich zu der neuen Lebensweise bekennen. Die junge Geliebte versucht, durch ihre überstürzte Flucht eine Entscheidung zu erzwingen. Am Ende kehrt Karl Erp in den einst sicheren Hafen der Familie heim. Doch seine Frau hat sich inzwischen verändert. Herrmann Zschoches 1979 gedrehter Spielfilm entstand nach dem vielgelesenen Roman "Buridans Esel" von Günter de Bruyn. Wie Buridans Esel aus dem philosophischen Gleichnis vom Esel, der sich zwischen zwei gleich entfernten Heuhaufen nicht entscheiden kann und verhungert, ist Karl Erp zu keiner freien Willens- und Lebensentscheidung fähig und scheitert.

(Quelle: http://www.rbb-online.de/filmzeit/film/glueck_im_hinterhaus.html // rbb/MDR/Progress)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 05.03.1980

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 98 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe