Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Der Osten. Entdecke, wo du lebst - Zuchthaus, Kerker, Sommerfrische - Die Leuchtenburg im Saaletal (2013)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Galina Breitkreuz
Ausführende Produktion B-Picture GbR
 
AuftragssenderMDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Moderator  Axel Bulthaupt 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Jean Schablin
  Producer Produzent  Charles E. Breitkreuz
  Produzent  Galina Breitkreuz
  Regie Regisseur  Galina Breitkreuz
  Schnitt Editor  Marcus Dippner
  Ton Filmtonmeister  Felix Schlag
  TV-/Web-Content Redaktionsleiterin  Christina Herßebroick
  Redakteur  Roland Miethke

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  B-Picture GbR

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
400 Meter über dem Meeresspiegel thront sie - die Leuchtenburg. Gepriesen wird sie als die Königin des Saaletals. In Sonnenlicht getaucht, verzaubert sie ihre Besucher. Doch nur die wenigsten wissen, dieser so strahlend schöne Ort war auch die Hölle. Unglaubliche Geschichten sind da noch unerzählt: Ende des 15. Jahrhunderts zerfetzten erste Schreie die Unschuld des Ortes. Andersgläubige, wie der Wiedertäufer Hans Schleier, wurden im südlichen Wehrturm der Leuchtenburg schlichtweg versenkt. Mehr als 29 Wochen blieb er weggesperrt in Dunkelheit und schier unerträglicher Einsamkeit. Die Leuchtenburg war zu einem Ort geworden, der den Mächtigen über acht Jahrhunderte zur Inhaftierung und Disziplinierung ihrer Untertanen diente.

Selbst im 20. Jahrhundert, als man endlich dachte, der Spuk von Folter und Kerker wäre endgültig vorbei, entdeckten Thüringer Bürger, was die Mächtigen der DDR für sie und andere 600 Oppositionelle auf der Leuchtenburg vorgesehen hatten. Perfide Planspiele, geheim und auserkoren für strategisch günstige Orte wie die Leuchtenburg.

Über Jahrhunderte wurden Straftäter, Kranke und Arme auf der Leuchtenburg ihrer Freiheit beraubt. Und dennoch wurde sie Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem für junge Menschen zum Sehnsuchtsort. Nicht zufällig war die Leuchtenburg erste Jugendherberge Thüringens, verbrachten Generationen von Kindern und Jugendlichen hier ihre Ferien.

Axel Bulthaupt macht sich auf Spurensuche auf der Leuchtenburg und stößt auf erschreckende und berührende Geschichten jener, die im Marterturm der Burg qualvoll starben, deren Geständnisse durch die Folter erpresst wurden, die die Stasi ins Visier genommen hatte. Ihre Schicksale lehren uns noch heute das Fürchten.

Quelle: http://www.mdr.de/tv/programm/sendung267046.html

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 11.06.2013 MDR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 30 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe