Reportage | 2002

Drehdaten

DrehorteBerlin

Projektdaten

Lauflänge28
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildpositivmaterialDigital Betacam

    Kurzinhalt

    Ich weiß nicht, ob ich das richtig gemacht habe, vielleicht habe ich mich zu früh von ihr zurückgezogen. Ich glaube, sie braucht noch ein bisschen Wärme." Pfleger Reimon Opitz grinst verlegen. Nicht zum ersten Mal ist er der Ersatzvater für ein Gorilla-Junges. Aber Sangha ist das erste Mädchen. Und die sind eben anders als die emotional robusteren Männchen. Sangha wohnt bei Familie Opitz. Ihre Mutter, Mpenzi, hatte nicht genug Milch, um das Überleben des Affenmädchens zu gewährleisten. Eine Woche nach der Geburt wurden Opitz und seine Frau die Ersatzeltern. Sangha ist jetzt anderthalb Jahre alt - seit einigen Tagen ist sie tagsüber schon im Affenhaus, in einem Extra-Käfig und schläft nur noch nachts bei Opitz auf der Couch. Wahrscheinlich werden sie sich im Februar endgültig trennen. Dann wird immer noch Djambala in der Wohnung leben - dieses Gorillababy ist jetzt erst ein Vierteljahr alt und braucht die Zuwendung des Oberpflegers noch dringend. Opitz weiß alles über Affen und er ...

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Freitag, 21.06.2002