Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Gallery Weekend (2013-2016)

Sparte Spielfilm
Regie Henri Boit
DrehbuchHenri Boit
Ausführende Produktion Yatiri Media, Henri ...  
 
ProduktionslandDeutschland
GenreLiteraturverfilmung

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
   Christoph Fortmann  Thorsten Eckerle/Gonzo Suicide  [HR]  
  Amrit Dhingra  Boris Jamshid  [NR]  
  Thomas Giegerich  Pförtner  [NR]  
  Cécile Gschwind  Kathrin Bohnen  [NR]  
  Kai Holzapfel  Claus Christian Cramer  [NR]  
  Sonja Kerskes  Silvie  [NR]  
  Carsten Lisecki  Kiez-Ralle  [NR]  
  Michaela Menda  Kasia Schmidt  [NR]  
  Andreas Stadler  Roland Müller-Moron  [NR]  
   Lena Stamm  Britta Seidel  [NR]  
  Michèle Stieber  PR-Frau  [NR]  
  Oliver Theurich  Arzt  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Lisa Pakschies
  Studio- Kulissenbauleiter  Thomas Stracke
  Drehbuch Drehbuchautor  Henri Boit
  Kamera Kameramann  Karsten Schleitzer
  Musik Komponist  Bill Youngman
  Regie Regisseur  Henri Boit
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Alexander Krauspe

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Yatiri Media, Henri Boit 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Everything's ruined: Die Videoinstallation abgebrannt, das Atelier futsch, die Hoffnung zerstört. THORSTEN E. (33) ist ein Berliner Künstler
am Rande des Burn-outs. Er wird eine leichte Beute für den umtriebigen Sammler und Investor CLAUS CHRISTIAN CRAMER (45) , der Thorsten immer tiefer in eine düstere Welt voller Betrug und Habgier zieht.
Dies wird das Ende sein für Thorsten, der doch nur der Szene, dieser losen Gruppe aus noch nicht erfolgreichen und für immer erfolglosen Künstlern das Gefühl geben wollte, es lohne sich idealistisch zu sein in einer Welt, in der es mehr und mehr um technokratische Rationalisierung und Marktökonomie geht. Schafft es Thorsten, den abgründigen Machenschaften von Claus Christian Cramer zu entsteigen und doch noch der Held seiner
Szene zu werden? (http://www.gallery-weekend.de/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 28.02.2013 bis 15.06.2013
  Drehort/e Berlin
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
   Plakat Gallery Weekend
 Standfotos
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Filmwebseitehttp://gallery-weekend.de
 Trailer
 Trailerhttps://vimeo.com/54698200
 Kritiken
 Artikel, Berichte