Kurzspielfilm | 2005 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage7
DrehorteHamburg/NRW

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge15
SeitenverhältnisWidescreen Europe (1 : 1,66)
BildnegativmaterialDVCpro50
BildpositivmaterialSuper 35

Kurzinhalt

Der oberflächliche Konsummensch Dean rettet in einer eher unbewussten Spontanaktion ein kleines Mädchen vor dem Zusammenprall mit einem Auto. Fortan begleitet ihn das sphärenhafte Wesen Ashriel durch die wichtigsten Stationen seines Lebens und stellt ihn jedes Mal mittels eines Lifts und einer Treppe vor die freie Entscheidung, den einfachen bequemen oder den schwierigen Weg einzuschlagen. Am Ende erkennt Dean seinen Lebensweg aufgrund seiner falsch gewählten Entscheidungen hin zur Bequemlichkeit als Zeugnis eines letztlich nicht gelebten Lebens. Im letzten Moment erkennt Dean den Sinn des Lebens in der Liebe, die selbst der Tod nicht brechen kann. Und so erhält Dean von Ashriel eine neue Chance, noch einmal von vorne anzufangen, um es diesmal besser zu machen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Madlen KaniuthMarissa [NR]
Norbert BauschatzHarz 4 Empfänger [NR]
 Catherine FlemmingJenna [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorSilke Schäfer
DrehbuchDrehbuchautor Georg LudyDrehbuch
DrehbuchDrehbuchübersetzerin Patricia (Patty) BarthDrehbuch dt - engl.
KameraKameramann/DoP Heinz WehslingDop, DV, Panasonic 25P
KameraSteadicam Operator Heinz WehslingDV, 25P
KostümKostümbildnerin Beate Pohl
KostümGarderobiereAnja Goepfert
LichtBeleuchter Axel Stock
MaskeMaskenbildnerinMieke Willaert
ProducerProduzent Roland Willaert