Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

NaturNah - Die Försterin (2012)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie Christian Leunig
Ausführende Produktion AZ MEDIA TV GmbH
 
AuftragssenderNDR
ProduktionslandDeutschland
GenreNatur-Umwelt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Sprecher  Peter Kaempfe 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Malte Ebers
  Regie Regisseur  Christian Leunig

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  AZ MEDIA TV GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Als Revierförsterin sitzt Antje Feldhusen (48) immer zwischen den Stühlen. Naturschutz und Holzwirtschaft - um beides muss sie sich in ihrem Wald bei Adelebsen (Kreis Göttingen) kümmern. Auf den ersten Blick ist das zwar ein Widerspruch, doch die Försterin hat eine pragmatische Antwort darauf gefunden: es geht eben nicht um den Einzelbaum, sondern immer um den Wald als Ganzes. Ob ein Baum stehen bleibt oder gefällt wird, entscheidet sie daher immer von Fall zu Fall. Manch alter Stamm dient schließlich Vögeln und anderen Tieren als Lebensraum, sein ökologischer Wert lässt sich nicht in Geld bemessen.

Für das nahe gelegene Sägewerk liefert der Wald von Antje Feldhusen den Holz-Nachschub - 1.500 Hektar voller Buchen, Eichen und Fichten, aus denen später Bretter und Möbel werden. Wo die Forstarbeiter die dicksten Stämme ernten, bleibt jedoch nicht lange eine Lichtung, denn schon bald darauf wird aufgeforstet. Douglasien und Buchen kommen dazu ab April in die Erde, bis zu 4000 an einem Tag. Dafür erhält die Försterin Unterstützung von Forststudenten - sie schaffen sich damit die Grundlage für ihr eigenes späteres Berufsleben. "Der Wald in Deutschland wächst jährlich um fast 3.500 Hektar, es wird also auch in Zukunft noch viel zu tun geben für uns Förster", ist sich Antje Feldhusen sicher.

Ein Baum im Wald der Försterin hat jedoch bislang jeder Säge getrotzt. Die "Schweineeiche von Adelebsen" ist ein offizielles Naturdenkmal, mindestens 350 Jahre alt und gut 6 Meter dick im Umfang. Sie ist der älteste aller Bäume im Revier. Mit besonderer Aufmerksamkeit kümmert sich die Försterin auch um die seltene Elsbeere, den Baum des Jahres 2011. Ihre Früchte schmecken zwar nicht, dafür ist ihr hartes Holz immer schon begehrt gewesen, was ihr schließlich fast zum Verhängnis wurde.

Ob Rote Waldameise, Mistkäfer oder Radnetzspinne - viele kleine Krabbler sind der Försterin willkommen. Anders sieht es aus beim Borkenkäfer, seinem Appetit fallen ganze Fichtenbestände zum Opfer. "Wir stellen auch Käferfallen auf, aber manchmal hilft eben nur eins: großräumig abholzen. Nur so retten wir den Bestand", erklärt Antje Feldhusen.

Ihr Wald ist Heimat von fast 7.000 Tierarten, darunter auch Fuchs und Dachs. Doch nicht immer gelingt es ihr, sie alle zu beschützen. Als sie am Straßenrand einen leblosen Jungdachs findet, ist für sie jedoch gleich klar, dass sein Tod nicht umsonst gewesen sein soll. Denn ihr Wald beherbergt auch einige Nester des Rotmilans, der gerade in der Brutzeit steckt. Die Nahrungssuche kommt für den geschützten Raubvogel während dieser Zeit naturgemäß immer etwas zu kurz.

Die Reportage begleitet die Revierförsterin Antje Feldhusen ein ganzes Jahr lang durch ihren Wald zu den großen und kleinen Bewohnern und zeigt, wie abwechslungsreich und spannend das Leben in einem der schönsten Reviere Niedersachsens ist.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 27.03.2012 NDR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen nordmedia - Film- und Mediengesellschaft
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe