Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Hyalin (2012-2013)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Tobias Stich
Ausführende Produktion THD - Technische Hoc...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Stefan Gilly  Leo  [HR]  
   Julia Lowack  Lilly  [HR]  
   Leoni Beckenbach  Pia  [NR]  
   Joanna Castelli  Judith  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Art Director  Benjamin Held
  Drehbuch Headautor  Alexander Szabados
  Kamera Kameramann  Manfred Kaiser
  1. Kameraassistent  Benjamin Held
  Licht Oberbeleuchter  Benjamin Held
  Lichtassistent  Markus Binder [1] 
  Produktion Erster Aufnahmeleiter  Alexander Szabados
  Regie Regisseur  Tobias Stich
  Skript  Magdalena Spirkel
  Schnitt Editor  Alexander Szabados
  Editor  Tobias Stich
  Schnittassistentin  Magdalena Spirkel
  Ton Filmtonmeister  Markus Binder [1] 
  Weitere Crew Caterer (Setbetreuung)  Markus Binder [1] 

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  THD - Technische Hochschule Deggendorf (vormals FH...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Leo ist ein erfolgreicher Apothekersohn, der den Familienbetrieb nach seinem Studium übernommen hat. Er wacht in einem verlassenen Waldstück auf und befindet sich in Gesellschaft der liebenswürdigen Lilly, die ihn auffordert, die Reise fortzusetzen, denn es sei nicht mehr viel Zeit.
Ihr weg führt zurück in die Vergangenheit, die Leo rückgängig zu machen versucht. Er beobachtet sich selbst, wie er an seiner labilen Freundin Judith ohne ihr Wissens eine anmaßende Heimtherapie durchführt, um sie vor der Anstalt zu bewahren. Aufgrund der fahrlässigen Behandlung, wird bei Judith eine starke Psychose freigesetzt, die sie an den Rand des Wahnsinns treibt. Sie wendet sich an ihre Schwester Pia und die sie bittet ihr beizustehen. Als Pia ihre Schwester auffindet, informiert sie sofort einen Notarzt, der eine drogeninduzierte Psychose diagnostiziert. Leo, der die ganze Situation von außen ein weiteres Mal beobachtet hat, wirft sich vor, ein weiteres Mal versagt zu haben. Lilly jedoch drückt ihm eine Pistole in die Hand und überzeugt ihn davon, sein altes Ich zu töten. Nachdem die beiden dem früheren Leo auflauern und ihn erschießen, verschwindet Lilly plötzlich. Leo begibt sich auf die Suche nach seiner Weggefährtin und läuft dabei in sein Haus. In diesem Moment kehrt Pia wieder zum Haus zurück um einige Gegenstände für ihre Schwester zu packen und belauscht dabei den verwirrten Leo, der immer noch die unbekannte Lilly sucht. Plötzlich tritt Lilly in Judiths Kleidung auf und gibt ihm zu verstehen, dass es nie darum ging, die Vergangenheit rückgängig zu machen, sondern darum, sich selbst zu vergeben. Pia hört von außen, wie Leo immer wieder um Vergebung bittet und wimmert, er hätte das seiner Judith nicht antun wollen. In diesem Moment zieht Lilly ein Messer und stich auf Leo ein. Im letzten Kapitel liegt Leo in einem Krankenhaus im Koma, während Pia nägelkauend neben ihm sitzt. Lilly tritt in dieser Szene kurz als Krankenschwester auf.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 2
  Drehort/e Deggendorf, Mainkofen, Osterhofen
  Lauflänge 20 min
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Cinemascope (1 : 2,39)
  Farbe/SW Farbe