Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

freizeit - Tatort Allgäu. Schmidt Max auf Kluftingers Spuren (2012)

Sparte Doku (Reihe)
Regie André Goerschel
Ausführende Produktion BR Bayerischer Rund...
 
AuftragssenderBR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Volker Schmidt
  Regie Regisseur  André Goerschel
  Ton Filmtonmeister  Peter Kovarik

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  BR Bayerischer Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Er ist kauzig. Er ist verheiratet. Er liebt Kässpatzen. Und jetzt ist Kluftinger, der kultige Schwaben-Kommissar ohne Vornamen, auch noch Fremdenführer. Durch die Kluftinger-Welt führt eine Spezial-Kluftinger-Freizeitkarte ...

Kommissar Kluftinger liebt das Allgäu. Packt ihn mal das Reisefieber, fährt er von Altusried, wo er wohnt, zum Baden an den Alatsee. Kommissar Kluftinger liebt die Ruhe. Doch überall im idyllischen Allgäu stößt er auf dunkle Geheimnisse und ungeheuerliche Verbrechen. Die (bisher sechs) Romane über den kultigen Komissar stecken voller Freizeit-Tipps. Anhand der Klufti-Krimi-Landkarte radelt der Schmidt Max durch den Tatort Allgäu, zwischen Memmingen, Kempten und Füssen.
Unter die Lupe nimmt der Max als Erstes die einsame "Teufelsküche" bei Obergünzburg, die zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns gehört. Dann, in der Nähe von Memmingen, die Kartause Buxheim. Heute befindet sich hier das Kartausenmuseum, um das sich der Heimatdienst Buxheim kümmert. Beide Plätze waren übrigens Drehorte zum Krimi "Erntedank".

30 Kilometer sind es von Buxheim bis nach Altusried und zur Burgruine Kalden, Schauplatz im Krimi "Schutzpatron". Dort hat man einen herrlichen Blick über den Illerbruch. Und dort trifft der Max auf den Journalisten Volker Klüpfel und den Lehrer Michael Kobr, hauptberuflich Autoren der Kluftinger-Romane. Das Duo radelt mit Max an einen Ort, der auf der Kluftikarte bislang noch fehlt: der "Wald der Sterbekreuze" in Gschnaidt – Pilgerstätte und Schauplatz des neuen, siebten, noch nicht veröffentlichten Kluftinger Falls.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe