Leben 16

  • 16 up (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2002 | Jugend | Deutschland

Drehdaten

DrehorteStuttgart, Paris und Umgebung

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge95
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
Bildnegativmaterial35mm

    Kurzinhalt

    "leben16" ist das Porträt von sieben 16-jährigen Jugendlichen, Schülern einer 11. Klasse des Johannes-Keppler-Gymnasiums in Stuttgart.
    Der Film begleitet die Jugendlichen im Unterricht und zu Hause. Schmerzhafte Szenen in den gefürchteten Mathematikarbeiten wechseln mit Einblicken in das Alltags- und Seelenleben der Jugendlichen und ihrer Sicht auf ihre Umwelt.
    Da sind Lorenz, der Klassenrebell, zuständig für die Organisation der LAN-Parties und latent versetzungsgefährdet. Ufuk, der junge fußballbegeisterte Türke, der sich größere Chancen auf ein besseres Leben erhofft, als seine Eltern es hatten. Iklime, eine junge Türkin, die zu Hause ausgezogen ist um zu lernen und sich sehr stark mit ihrer Religion auseinandersetzt. Ricarda, die Schulsprecherin, die auf der Suche nach Antworten auf die größeren Fragen des Lebens ist. Marijana, eine junge Kroatin, die nicht mehr als Jugendliche, sondern als Frau gesehen und behandelt werden will. Vivien, die ein wechselvolles Austauschjahr fern von Freund und Freunden in Frankreich verbringt. Schließlich Alex, der zu Hause in ständigem Konflikt mit seinem Stiefvater lebt und noch nicht weiß, ob er Abitur machen wird.

    (Quelle: http://www.swr.de/debuet/leben16/-/id=98532/did=4322384/nid=98532/kukbjp/index.html)

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandSWR [de]Mittwoch, 25.08.2004