Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Ich fühl mich Disco (2012-2013)

Sparte Kinospielfilm
Regie Axel Ranisch  
DrehbuchAxel Ranisch 
Ausführende Produktion Kordes & Kordes Film...  
VerleihSalzgeber & Co. Medi...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama, Komödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Frithjof Gawenda  Florian Herbst  [HR]  
   Heiko Pinkowski  Hanno Herbst  [HR]  
   Christina Große  Monika Herbst  [HR]  
  Robert Alexander Baer  Radu  [HR]  
  Talisa Lilli Lemke  Nele  [NR]  
  Hardy Schwetter  Christian Steiffen  [NR]  
  Rosa von Praunheim  Rosa von Praunheim  [NR]  
   Petra Hartung  Cheftrainer Förster  [NR]  
   Karim Cherif  Partisanen Kämpfer  [NR]  
   Guido Schikore  UN-Blauhelm-Soldat  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Lena Moritzen
  Szenenbildassistentin  Claudia Steinert
  Szenenbildassistentin  Lea Sauer
  Besetzung Casting Director  Jacqueline Rietz
  Castingassistentin  Tanja Schuh Streetcasting
  Drehbuch Drehbuchautor  Axel Ranisch
  Kamera Kameramann  Dennis Pauls
  Kostüm Kostümbildnerin  Lena Moritzen
  Licht Oberbeleuchter  Matthias Hofmeister Tageweise
  Maske Maskenbildnerin  Sarah Huzel
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Goran Mikic
  Digital Intermediate Assistant  Clemens Kindermann Finishing and Deliveries
  Producer Produzentin  Alexandra Kordes
  Produzentin  Meike Kordes
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producer)  Katja Lebedjewa
  Assistent der Herstellungsleitung  David Kussel
  Produktionsleiterin  Julia Terrey
  Postproduction Supervisor  Elke Andreas-Möller
  Postproduction Supervisor  Philipp Weinrich CinePostproduction Geyer Berlin
  Setaufnahmeleiter  René Rimkus
  Produktionsfahrer  Angelo Fonfara
  Regie Regisseur  Axel Ranisch
  1. Regieassistent  René Rimkus
  Schnitt Editor  Milenka Nawka
  Online Editor  Matthias Albrecht
  Ton Filmtonmeister  Martin Schmidt [1] 
  Ton-Postproduktion Musik Mischtonmeister  Peter Weinsheimer
  Dialog Editor  Veit Norek
  Synchrongeräusche Editor  Veit Norek
  Synchrongeräuschetonmeisterin  Carina Pannicke
  Geräuschemacher  Peter Roigk
  TV-/Web-Content Redakteurin  Katharina Dufner Kleines Fernsehspiel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Kordes & Kordes Film GmbH 
  Arte
  ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Salzgeber & Co. Medien GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   picaroMEDIA  Klavieraufnahme

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Axel Ranisch 2013Filmfest MünchenNeues Deutsches Kinonominiert
Axel Ranisch 2013FernsehfilmFestival Baden-BadenMFG-Stargewonnen
 Heiko Pinkowski 2014Bilbao Int. Gay and Lesbien Film [es]Preis des Baskischen Schaus...gewonnen
Axel Ranisch 2014Goldener SpatzJugendfilme (Information)nominiert
Frithjof Gawenda 2014Bilbao Int. Gay and Lesbien Film [es]Preis des Baskischen Schaus...gewonnen
Alexandra Kordes2015Prix EuropePrix Geneve Europenominiert
Axel Ranisch 2015Prix EuropePrix Geneve Europenominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eigentlich ist Florian Herbst am glücklichsten, wenn Papa nicht zu Hause ist. Dann kann er mit seiner Mama durch die Wohnung tanzen, verrückte Kostüme anziehen und seine Sorgen vergessen.

Auch Hanno Herbst kann mit seinem Sohn nicht so richtig viel anfangen. Der hat zwei linke Hände, einen viel zu dicken Bauch und interessiert sich weder für Sport, noch für Mädchen.

Alles nicht so schlimm! Es gibt ja immer noch Mama.

Die hält die fragile Familienharmonie mit zärtlicher Dominanz in Schach und beschützt ihre beiden Männer voreinander. Zumindest so lange, bis eines schrecklichen Morgens das Kartenhaus in sich zusammenbricht und Mama von einer Sekunde auf die andere verschwindet.

Wie Vater und Sohn überfordert zurück bleiben, mit ihrem Schicksal umgehen lernen und langsam zueinander finden, das erzählt der Film ICH FÜHL MICH DISCO.

Mal humorvoll und absurd, mal traurig, mal fantastisch.

(http://kordesfilm.de/de/film/35/120/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 31.10.2013
TV-Premiere Deutschland 22.05.2015 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 03.09.2012 bis 10.10.2012
  Drehort/e Berlin
  Lauflänge ca 100'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Ich fühl mich Discohttp://www.disco-film.de/
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte