Dokuserie | Folgen 1-6 | 2011 | RTL II [de] | Doku | Deutschland

Projektdaten

Teile von/bis1-6

    Kurzinhalt

    Sie haben geprügelt, geraubt, gedealt – jetzt sitzen sie im Jugendknast:
    Die 370 Gefangenen von Regis-Breitingen in Sachsen, einem der modernsten Jugendgefängnisse Europas.

    In der sechsteiligen Doku-Serie (6x 60 Minuten) begleitet die Kamera einzelne Gefangene bei der Arbeit, beim Sport und während der schier endlosen Zeit des einsamen Wartens in der Zelle. Außerdem beleuchtet „Der Jugendknast“ die schwierige Arbeit der Bediensteten, die jeden Tag vor neuen Herausforderungen stehen. Denn der Knast hat seine eigenen Gesetze: Die Skrupellosen befehlen, die Schwächeren haben nichts zu lachen. Gewalt steht auch im Jugendknast auf der Tagesordnung.

    Der Zuschauer erlebt den Gefängnisalltag hautnah: Kay B. macht eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner; zum ersten Mal in seinem Leben geht er einer geregelten Arbeit nach. Marcel B. und Mario R. müssen das Chaos beseitigen, das bei den so genannten Müllpartys entsteht. Der 22-jährige Daniel S. bekommt Besuch von Mandy, der Mutter zweier seiner fünf Kinder. Denny S. und David H. vertreten die JSA Regis-Breitingen beim bundesweiten Knast-Marathon. Für Sebastian B. kommt der schönste Tag seit einem Jahr: Er wird entlassen.

    Doch die Rückfallquote ist hoch: Zwei von drei Jugendlichen werden wieder straffällig. Dann hat er sie wieder – „Der Jugendknast“.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Jan Weber-Verlinden
    RegieRegisseurMatthias Weidner
    TV-/Web-ContentRedakteurChristian Hoppe
    TV-/Web-ContentTV AutorChristian Hoppe
    TV-/Web-ContentSchnittredakteurJochen Köhler

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     AZ Media TV GmbH [de]RTL2 Reihe