Dokumentarfilm | 2010 | 3sat | Deutschland

    Kurzinhalt

    Moskau ist eine Stadt der Extreme und der Gegensätze, die schärfer und irritierender in Europa nicht zu finden sind. Die russische Zwölf-Millionen-Metropole ist ein Schmelztiegel für Menschen und Kulturen zwischen Europa und Asien.

    In der Dokumentation "Moskau - Meine Liebe" führen eine Straßenbahnfahrerin, eine Krimischriftstellerin, ein Mönch, ein Restaurator, eine Fürstin, ein Architekt, ein Verleger und eine Ikonenmalerin einen Tag lang durch ihr Moskau. Sie besuchen orthodoxe Klöster, Friedhöfe, Plätze, Museen, Häuser, Straßen, die legendäre Moskauer U-Bahn und am Ende des Tages eine Nachtbar und gewähren so bizarre, aber auch liebevolle Blicke auf die russische Hauptstadt. (ARD)

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     DOKfilm Fernsehproduktion GmbH