Dokumentarfilm | 2012 | NDR [de]

Hauptdaten

    Kurzinhalt

    Rostock-Lichtenhagen, ein Neubauviertel aus DDR-Zeiten, ist ein ganz normales Wohngebiet. Doch im August 1992 kam es hier zu den schlimmsten ausländerfeindlichen Krawallen seit dem Zweiten Weltkrieg. Wie konnte aus einem biederen Wohnquartier das Symbol für deutschen Fremdenhass werden? Welche Elemente brauchte es zu so einer derartigen Eskalation?

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     LOOKSfilmLOOKS Medienproduktionen GmbH