poster

Der Schatz der weißen Falken

  • The Treasure Of The White Falcon (Internationaler Titel)
Kinospielfilm | 2004 | Abenteuer, Jugend | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn03.08.2004
Drehende02.10.2004
Drehtage42
DrehorteFränkische Schweiz, NRW

Projektdaten

Budget3,8 Mio Euro
Filmförderungen
BildnegativmaterialSuper 35
BildpositivmaterialSuper 35
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)

Kurzinhalt

Heroldsbach im Sommer 1981. Die großen Ferien stehen vor der Tür. Dem elfjährigen Jan bleiben nur noch wenige Wochen mit seinen besten Freunden Stevie und Basti, bevor er aus dem kleinen Dorf im Fränkischen nach Düsseldorf ziehen wird. Die letzte Gelegenheit, endlich die geheimnisvolle Kattlervilla zu erforschen. Hier finden die drei Freunde die geheimnisvolle Schatzkarte der legendären „Weissen Falken“, einer Kinderbande aus den 70er Jahren, deren Anführer Peter zehn Jahre nach ihrem Auseinandergehen auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Ob sein Verbleib etwas mit der geheimen Höhle in der Fränkischen Schweiz zu tun hat, auf die die Karte verweist? Und was verbirgt sich wirklich hinter dem „Schatz der Weissen Falken“?
Jan (David Bode), Stevie (Tamino-Turgay zum Felde) und Basti (Kevin Köppe) stürzen sich in ihr letztes Banden-Abenteuer und machen sich auf den Weg, um dunkle Geheimnisse zu erforschen und ihre Freundschaft noch einmal endgültig zu besiegeln. Verfolgt von der Bande der Altortler, angeführt von der schlagkräftigen Marie (Victoria Scherer), stellen sich die Jungs ihren schlimmsten Ängsten, setzen Fischteiche unter Strom, sprengen beinahe ein altes Waffenlager in die Luft und bringen sich und ihre Freundschaft ernsthaft in Gefahr. Am Ende hat Jan den Tod gesehen, ein Mädchen geküsst - und allen Mut zusammen genommen, um auch die schwierigste Hürde dieses Sommers zu überwinden: den Abschied von seinen Freunden.


Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
David BodeJan [HR]
Kevin KöppeBasti [HR]
Victoria Scherermarie [HR]
Tamino-Turgay zum FeldeStevie [HR]
 Sybille J. SchedwillBastis Mutter [NR]
 Cornelia SchmausUrsula Laux
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorSabine Schwedhelm
BesetzungKomparsen-, KleindarstellercastingTanja Schwichtenberg
DrehbuchDrehbuchautorChristian Zübert
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführer Boris Dillen
KameraKameramann/DoPJules van den Steenhoven
KameraSteadicam OperatorErwin Lanzensberger
Kamera1. KameraassistentTill Sündermann
Kamera1. Kameraassistent Frederic Batiersteadycam assi, 2d Unit, 35mm
Kamera2. KameraassistentinAlda Maria RühlS35
KameraVideooperator Julian WiesemesWinterdreh 05

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Little Shark Entertainment GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Falcom Media

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör FGV Schmidle GmbH
Production Design / SzenenbildDekorationAvenhaus Filmdekor Skulpturen Modelle Imitationen
Production Design / SzenenbildDekoration fake - filmconstruction GmbH
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge CMS - Car Motion Service GmbHAP: Christian Zaché
Production Design / SzenenbildLocations und StudiosFrame Motivagentur Frank Meter
Production Design / SzenenbildVideo/Computerzuspielungen Monitoranimation
ProduktionProduktionsservices Cena Catering Germany
ProduktionProduktionsservicesCena Catering Internationalnur Dreh in München
ProduktionProduktionsservices FilmobilMaskenmobil / Aufenthaltsmobile
Vor der KameraStunts Michael Mohr Stuntteam
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Sönke Wortmann2006Deutscher FilmpreisBester Kinder- & Jugendfilmnominiert
Christian Zübert2006Deutscher FilmpreisBester Kinder- & Jugendfilmnominiert
Tom Spieß2006Deutscher FilmpreisBester Kinder- & Jugendfilmnominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 20.10.2005