Kurzinhalt

    Christel ist über sechzig und verdient ihr Geld mit Sex. Rotlicht in den heimischen vier Wänden. Wie geht das? Wie geht es Christel dabei? Ein Film über Alter und Attraktivität, über Moral und Scham, über Tabubrüche, Vorurteile und Berufsalltag.

    Christel ist noch nicht allzu lange im Geschäft. Vor zehn Jahren tauschte sie ihren Bürojob gegen die Prostitution. Da war sie Anfang fünfzig. Bis dahin führte sie mit ihren vier Kindern und dem Ehemann ein ganz normales Leben.

    Heute ist Christel geschieden, die Kinder sind erwachsen, Enkelkinder sind auch schon da. Christels Kinder wissen um den Job der Mutter und versuchen, so normal wie möglich damit umzugehen. Auch der neue Ehemann toleriert das Gewerbe seiner Frau. Wenn er auf der Arbeit ist, empfängt Christel die Freier in der gemeinsamen Wohnung, im Raum neben dem Schlafzimmer.

    Quelle: programm.ard.de

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Preuss Filmproduktion Berlin [de]

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    KameraKameras und ZubehörPreuss Filmproduktion Berlin