Wolfsburgo Autostadt

  • Wolfsburgo (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2012 | NDR [de] | Doku | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn17.01.2012
Drehende30.04.2012
DrehorteWolfsburg

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge60
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialXDCam
BildpositivmaterialXDCam

    Kurzinhalt

    „Wolfsburgo - Autostadt“

    Der Film
    Im September 1961, nach dem Bau der Berliner Mauer begann Volkswagen „Gastarbeiter“ anzuwerben, sechs Jahre nach dem Abwerbeabkommen, der Vereinbarung zwischen der Bundesrepublik und Italien zur Entsendung von Arbeitskräften.

    Die Geschichte der Italiener in WOB begann am 17. 1. 1962. An diesem Tag traf der allererste Zug mit tausenden von Arbeitern aus Italien in Wolfsburg ein. Ältere, Junge Menschen – einige sind bald wieder in die Heimat zurück, viele, viele sind in Wolfsburg geblieben und leben mit ihren Familien heute noch dort. Im Januar 2012 nun wird es fünfzig Jahre her sein, dass Deutsche und Italiener sich in Wolfsburg näher kamen.

    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinAngelika Mühler
    DrehbuchDrehbuch- StoffentwicklungAngelika MühlerProducer
    KameraKameramann/DoPAndreas Schiller [1]
    MusikKomponist Georg Siebert
    ProducerProducerinAngelika MühlerProduzentin
    ProduktionHerstellungsleiterin (Line Producerin)Angelika Mühlerund Producerin
    RegieRegisseurGordian Maugg
    TonFilmtonmeister Hagen WaechterSound Recordist