Kurzspielfilm | 2012 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage8
DrehorteBerlin

Projektdaten

BildnegativmaterialRedcode RAW 4K
BildpositivmaterialDCP

Kurzinhalt

Der Kurzfilm “Gib mir ein Morgen (A.T)” beschäftigt sich inhaltlich mit dem Komplex der Stadtumstrukturierung und Gentrifizierung in Berlin, mit Blick auf den Bezirk Kreuzberg. Durch drei Episoden, in denen die Geschichten dreier Bewohner Kreuzbergs erzählt und deren persönlichen Lebensrealitäten beleuchtet werden, nähern wir uns sowohl dem stadtsoziologischen Topos der Gentrifizierung, als auch ihren individuellen Perspektiven auf den Prozess an. Der Verlust von Raum, der des Stadtraums oder des persönlichen privaten Raumes, bleibt dabei ein zentrales Thema. Denn in “Gib mir ein Morgen” geht es um die Menschen dieser Stadt und darum, ihre Geschichten zu erzählen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Liv Lisa FriesLena [HR]
Ulrich JackwitzHerr Schukowsky [HR]
 Armin KöstlerMartin [HR]
 Kemal ZeriatKioskbesitzer [HR]
 Martin NeuhausAkkordeonspieler [NR]
 Varol SahinGemüsehändler [TR]
 Solveig AugustSwantje
Sören CanenbleyHerr Schukowsky (jung)
 Stefan DietrichPolizist
Wolfgang GrossmannHerr Vogt
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorinAnna Arndt
KameraKameramann/DoPMarvin Kipke
Kamera1. KameraassistentDaniel 'Dean' Schmidt
KameraStandfotografinJessica Bell
KostümKostümbildnerinSarah Klann
LichtOberbeleuchter Franz Deutschmann
LichtBeleuchterNils Panik
LichtBeleuchterNils Brauer
MaskeMaskenbildnerinVanessa Kerndorff
MusikKomponist André Feldhaus