Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Karl der Große (2011-2012)

Sparte TV-Film
Regie Gabriele Wengler
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion taglicht media Film-...  
 
AuftragssenderARD
ProduktionslandDeutschland, Österreich
GenreDokudrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Alexander Wüst  Karl der Große  [HR]  
  Peter Matic  Einhard  [HR]  
  Regina Fritsch  Betrade  [HR]  
  Yohanna Schwertfeger  Himiltrud  [HR]  
  Erich Altenkopf  Widukind  [NR]  
  Thomas Morris  Gerold  [NR]  
  Alma Hasun  Hildegard  [NR]  
  Elisa Plüss  Gerberga  [NR]  
  Martin Bermoser  Karlmann  [NR]  
  Lucas Englander  Pippin II  [NR]  
  Berit Glaser  Fastrada  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Conrad Moritz Reinhardt
  Außenrequisiteur  Philipp Juda
  Innenrequisiteurin  Agnes Rettenbacher
  Location Scout  Lydia Cerbaro Südtirol
  Drehbuch Drehbuchautor  Robert Krause
  Drehbuchautorin  Sandra Papadopoulos
  Drehbuchautor  Christoph Weber
  Drehbuchautorin  Gabriele Wengler
  Kamera Kameramann  Frank van Vught
  Kameramann  Philipp Kaiser
  1. Kameraassistent  Camillo Foramitti B Kamera
  1. Kameraassistent  Stefan Maitz
  DIT Digital Imaging Technician  Josef Kernegger + 2. Kameraassistent
  Data Wrangler / Digital Loader  Claudia Müller [1]  Doku / 3 Drehtage
  Videooperator  Katharina Krenn
  Kamerabühne Kamerabühnenassistent  Arnold Graggaber
  Kamerabühnenassistent  Timothy Varesco
  Maske Maskenbildnerin  Martha Ruess Keymakeup historisch Mittelalter
  Maskenbildnerin  Michaela Sommer Maskenbildnerin historisch um 800
  Chefmaskenbildnerin  Helene Lang HOD Makeup, Hair, Wigmaking, Period 800
  Producer Produzent  Nikolaus Wisiak
  Produzent  Bernd Wilting
  Produktion Produktionsleiterin  Jenny Krüger Doku
  Produktionsleiter  Bernhard Schmatz Vorbereitung
  Produktionsleiterin  Susanne Hahn Preproduction
  Produktionsleiter  Gregor Schmalix
  Produktionsleiter  Daniel Defranceschi Südtirol
  Assistant to Postprod. Supervisor  Ugur Kurkut Dokudreh
  Assistant to Postprod. Supervisor  Ingo Eickenbusch
  Setaufnahmeleiterin  Magdalena Harden
  Setaufnahmeleiter  Nick Weigand-Suminski
  Regie Regisseurin  Gabriele Wengler
  Skript  Claudia Müller [1]  Doku / 3 Drehtage
  Schnitt Schnittassistent  Ingo Eickenbusch

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Echo Film GmbH [it]  Service Prod.Dreh Südtirol
  pre tv - Gesellschaft f, Film- und Videoproduktion...
  taglicht media Film- & Fernsehproduktion GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Dekoration   FTA Film- und Theaterausstattu... 
  Kostüm   PATIN-A SHOP GmbH  Kostümequipment
  Kamera Kameras und Zubehör   Cine-Mobil GmbH  Kamera; Licht; Bühne
  Kameras und Zubehör   Ludwig Kameraverleih GmbH  Epic / Optimo/LWZ/UP

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
arl der Große ist der erste und größte Kaiser des Mittelalters. Noch heute betrachtet man ihn in Frankreich und in Deutschland als Stammvater der Nation. Das Reich, das Karl der Große schuf, umfasste aber weit mehr als nur das Herz Europas - es reichte von den Pyrenäen bis an die Donau und von Süditalien bis an die Nordseeküste. Bis heute kennt jeder seinen Namen, doch niemand weiß, wer er wirklich war. Das hat einen einfachen Grund: Beinahe alles, was über Karl bekannt ist, basiert auf Hofberichterstattung - heute würde man sagen: auf Propaganda und Inszenierung. Jahre nach Karls Tod beginnt sein Biograph Einhard mit der Niederschrift der weltberühmten „Vita Karoli Magni". Diese heldenhafte Darstellung des Lebens und Wirkens Karls des Großen prägt bis heute das Bild, das sich die Nachwelt von ihm gemacht hat.
Doch mindestens ebenso spannend wie das, was Einhard über Karl schrieb, ist das, was er verschwieg. Mehr und mehr kommen durch jüngere Forschungen und Grabungen Details ans Tageslicht, die das geschönte und idealisierte Bild von Karl ergänzen durch die dunklen Seiten eines Kaisers, dessen Erfolge nicht selten auf politischen Intrigen, kompromissloser Brutalität oder den Einflüsterungen von Frauen beruhten.
Karl ist ein Phänomen, das auch nach weit mehr als einem Jahrtausend noch beeindruckt und überrascht. Den Beinamen „der Große" trug er allein schon wegen seiner körperlichen Erscheinung. Daneben war er ein klassisch gebildeter Mensch, der umfassend für sein Herrscheramt vorbereitet worden war und großen Wert auf die Qualität seiner Hofschule legte. Und er leistete beim Regieren harte körperliche Arbeit. Er musste sich regelmäßig überall in seinem Reich zeigen, und er führte quer durch Europa immer wieder Krieg. Historiker haben errechnet, dass Karl während seiner Herrschaft zu Pferde eine Strecke zurückgelegt hat, die mehr als einer kompletten Umrundung des Globus entspricht. Nicht Thron und Zepter sind die Insignien fränkischer Herrschaft, sondern Sattel und Zaumzeug …
In einer Mischung aus aufwendigen Reenactments, packender historischer Spurensuche und lebendigen Kommentaren und Erläuterungen der führenden Experten erzählt das Dokudrama wichtige Stationen aus Karls Leben. Der Zuschauer erlebt, wie er Alleinherrscher im Königreich der Franken wird, wie er sein Reich durch Kriege gegen die Langobarden und vor allem gegen die Sachsen immer weiter vergrößert, wie er seine Herrschaft über das Riesenreich verfestigt und wie er schließlich durch die Krönung zum Kaiser durch Papst Leo III. der mächtigste Herrscher Europas wird. Keine wesentliche Facette dieser faszinierenden Persönlichkeit bleibt ausgespart: Weder seine Heldentaten noch seine Grausamkeiten, weder sein unbedingter Wille zur Macht, noch seine unbändige Fleischeslust, die ihm neben fünf Ehen eine unzählbare Reihe von Liebschaften und immer wieder die Kritik von Zeitgenossen beschert hat.
So wird, ziemlich genau 1200 Jahre nach seinem Tod, das Leben Karls des Großen noch einmal gegenwärtig (http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=0CA3E40DCC2ADF0A09F461C662004905)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 01.05.2013 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 15.11.2011 bis 28.06.2012
  Drehort/e Wien, Niederösterreich, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Schweiz, Italien
  Förderungen Filmbüro Nordrhein-Westfalen: 350.000 Euro
Filmfonds Wien: 100.000 Euro
Business Location Südtirol - BLS : 150.000 Euro
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe