Dokumentarfilm | 2011 | RBB [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge45

    Kurzinhalt

    Grips ist das bekannteste deutsche Kinder – und Jugendtheater und Grips ist eine Idee: Grips will Kinder zum Selbst – und Querdenken anregen, ist frech und provokant. „Mutmachtheater“ nennt es sein Gründer Volker Ludwig. Er schrieb über dreißig Stücke und Dutzende mitreißender Songs, Mitsinglieder wie „Man muss sich nur wehren“ oder „Doof gebor’n ist keiner“, die ganze Generationen prägten – und manchen konservativen Erziehungsexperten auf die Barrikaden trieben. In aller Welt werden Grips-Stücke nachgespielt. Das Musical „Linie 1“ wurde zum ganz großen internationalen Erfolg. Nun gibt Volker Ludwig die künstlerische Leitung seines Theaters ab – eine 42–jährige Ära geht damit zu Ende. Am 2. September wird es die erste Premiere unter neuer Leitung geben. Am Vorabend sendet das rbb Fernsehen „Theater mit Grips“: ein Film über Volker Ludwig und das Grips Theater vor dem Hintergrund der Zeit. Der Film von Arpad Bondy und Margit Knapp ist eine „Theater-Revue“ mit amüsanten und einigen unbekannten Fundstücken aus vier Jahrzehnten hinter den Kulissen und auf der Bühne. Volker Ludwig erzählt leidenschaftlich und pointiert von seinem Lebenswerk. (RBB)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKamerafrau/DoP Merle JotheHD
    RegieRegisseurArpad Bondy
    RegieRegisseurinMargit Knapp

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Arpad Bondy Filmproduktion