Dokumentarfilm | 2011 | arte, ZDF [de] | Deutschland

    Kurzinhalt

    Das letzte Lebensdrittel von Franz Liszt (1811-1886) steht den wilden Jahren des einstigen Salonlöwen an persönlicher Dramatik in nichts nach. Zugleich weisen seine Kompositionen
    aus dieser Zeit bereits ins 20. Jahrhundert.
    Der russische Pianist Lev Vinocour folgt Liszts Spur von Weimar nach Rom und fördert Überraschendes und Unbekanntes zutage.
    (arte)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorGünther Klein
    DrehbuchDrehbuchautorinAnne Wiesigel
    KameraKameramann/DoP Ralf Gemmecke
    ProduktionProduktionsleiterinAndrea Haas-Blenske
    ProduktionProduktionsassistentinKatharina Bork
    ProduktionErste AufnahmeleiterinGiorgia De Coppi
    RegieRegisseurGünther Klein
    SchnittEditorPatrick Pardella
    TV-/Web-ContentRedakteurChristopher JanssenZDF
    TV-/Web-ContentRedakteurKarin VeitlORF

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     Ifage Filmproduktion GmbH

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandarteFreitag, 23.09.2011