Kinospielfilm | 1994 | Schweiz

Kurzinhalt

Elsbeth liebt Valentino. Der Vater steht dazwischen. Er lässt seine "Prinzessin", die von Kind auf seinen sexuellen Übergriffen ausgesetzt ist, nicht frei. Elsbeth reagiert mit Essstörungen. Die Mutter will die Ursachen nicht wahrhaben, um die Familie nicht zu gefährden, den bürgerlichen Wohlstand am idyllisch schönen Bodensee. In der Heimlichkeit blüht die Liebe zwischen den jungen Leuten; trotz der Beschädigungen Elsbeths im intimen Bereich. Der Vater zeigt Valentino bei der Fremdenpolizei an. Valentino flieht und taucht in Zürich unter. Elsbeth reisst von zu Hause aus und baut mit Valentino ein gemeinsames Leben auf. Als Elsbeth ein Kind erwartet, fahren sie nach Hause und bitten um Frieden. Es kommt zur folgenschweren Auseinandersetzung zwischen Vater und Tochter. (Carac)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Laszlo I. KishVater [HR]
Michel Adatte
Dagny Gioulami
Astrid Keller
Erwin Kohlund
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMilan Dor
DrehbuchDrehbuchautorLeopold Huber
DrehbuchDrehbuchautorHansjörg Schneider
KameraKameramann/DoPChristian Reitz
RegieRegisseurLeopold Huber

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Carac Film AG [ch]