Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Tatort - Der Zeuge (1979-1980)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Peter Adam
DrehbuchPeter Adam
Ausführende Produktion WDR - Westdeutscher ...
 
AuftragssenderWDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Jörg Hube  Kommissar Paul Enders  [HR]  
  Willy Semmelrogge  Kreutzer  [HR]  
  Claudia Demarmels  Inga Weiss  [HR]  
  Heinz Hoenig  Klaus Bender  [HR]  
  Uwe Dallmeier  Baumann  [NR]  
  Peter Bongartz  Clever  [NR]  
  Hannes Schäfer  Gerd Grund  [NR]  
  Suzanne Geyer  Hanni  [NR]  
  Wolfgang Kaus  Heller  [NR]  
  Walter Renneisen  Kommissar Fischer  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Peter Adam
  Kamera Kameramann  Helge Weindler
  Regie Regisseur  Peter Adam
  Schnitt Editor  Lilian Seng

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  WDR - Westdeutscher Rundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein Bankräuber-Trio, das bisher in Essen und Umgebung "gearbeitet" hat, scheint nun in Frankfurt aufgetaucht zu sein. Zwei Männer sind in eine Bank eingedrungen, der dritte Beteiligte, vielleicht eine Frau, hat im startbereiten Auto vor der Bank gewartet. Aber was bisher bei diesen Tätern noch nicht vorgekommen ist: Sie haben auf der Flucht geschossen und einen Wachmann lebensgefährlich verletzt.
Weil Kommissar Haferkamp Urlaub hat, wird Paul Enders von der Essener Kriminalpolizei nach Frankfurt geschickt, um den Kollegen dort mit seinem Wissen über die Arbeitsweise des Trios Amtshilfe zu leisten.
Beim Frankfurter Kommissar Fischer meldet sich ein Herr Baumann, Angestellter eines Autoverleihs, und behauptet, in dem Gast einer Kneipe den Mann wiederzuerkennen, dem er am Vortag den Fluchtwagen vermietet hat. Obwohl die Schwerfälligkeit des Zeugen Baumann beinahe die ganze Verhaftung platzen läßt, wird der Verdächtige festgenommen - nachzuweisen ist ihm freilich gar nichts. Da hat Enders, der sich in Frankfurt schon ziemlich überflüssig zu fühlen begann, eine Idee: Für die beiden Täter, die noch in Freiheit sind, dürfte der Zeuge Baumann jetzt sehr wichtig sein. Würden sie nicht versuchen, an ihn heranzukommen und ihn mit Geld oder Drohungen zu bewegen, seine Aussage zurückzunehmen? Wie wäre es deshalb, wenn Enders sich als Baumann ausgibt?
Trotz einiger Bedenken stimmt der Frankfurter Kommissar dem etwas ungewöhnlichen Plan seines Essener Kollegen zu. Paul Enders läßt sich also für die Presseveröffentlichungen unter dem Namen des Zeugen Baumann fotografieren, bezieht dessen Wohnung und übernimmt auch seine Arbeit beim Autoverleih.
Schon wenig später kreuzt dort eine Frau auf, die vorgibt, Journalistin zu sein, und Baumann/Enders um ein Interview bittet. In Wahrheit ist sie Inga Weiss, die Fahrerin des Fluchtautos. Enders verabredet sich mit ihr für den Abend. Wer von den beiden wird die Rolle des anderen zuerst durch- schauen? Als gar der Wachmann seinen Verletzungen erliegt, spitzt sich die Situation gefährlich zu. Werden Inga Weiss und ihr Komplize Klaus Bender den Zeugen beseitigen? Kommissar Enders muß auf alles gefaßt sein, aber die letzte Wendung treibt ihn doch ziemlich in die Enge. (ARD)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 07.04.1980 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 95 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe