presseheftcover

Kombat Sechzehn

  • Combat Sixteen (Internationaler Titel)
  • Main Frankfurt Oder (Arbeitstitel)
Kinospielfilm | 2004 | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehbeginn17.05.2004
Drehende28.06.2004

Szenen

  • KOMBAT SECHZEHN - R: Mirko Borscht - 2004

Kurzinhalt

Der sechzehnjährige Georg muss von Frankfurt/Main nach Frankfurt/Oder umziehen, weil sein allein erziehender Vater Andreas die Chance erhält, als Architekt ein Einkaufscenter zu bauen. Georg hatte einen funktionierenden Freundeskreis, war in seine beste Freundin Jasmin verliebt und sein großer Traum vom hessischen Landesmeistertitel in Taekwondo war zum Greifen nahe. Nun muss er in einem fremden Umfeld ganz von vorn beginnen. Georg, der "Neue", weckt schnell das Interesse von Thomas, dem Anführer einer rechts-radikalen Clique aus Georgs neuer Klasse. Da Georg keinen neuen Taekwondo Club findet, lässt er sich von Thomas ködern und richtet sich bei ihm einen provisorischen Trainingsraum ein. Trotz anfänglicher Abwehr gerät Georg nach und nach immer mehr in die Clique. Bis es zum großen Kampf kommt.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Florian BartholomäiGeorg Beerbaum [HR]
 Falk Rockstroh
Andreas Beerbaum [HR]
 Annett KruschkeGisela Thiess [NR]
 Max MauffPhillip Möse [NR]
 Tim Morten UhlenbrockFelix [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting Director Karen Wendland
DrehbuchDrehbuchautorinJana Erdmann
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerinMarion Manthey
KameraKameramann/DoP Alexander Fischerkoesen
Kamera1. Kameraassistent Jens Winkler
Kamera2. KameraassistentOle ThomasVertretung
Kamera2. Kameraassistent Michael Siebert2nd Unit
Kamera2. Kameraassistent Manuel Steer
KameraStandfotografinNadja Klier
KamerabühneKamerabühneBranko Schlicht

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildSpezialeffekte, Spezialbauten bffx | Björn Friese Spezialeffekte & Pyrotechnik
VFX / PostproduktionBild (Animation) FilmgraphikTitelsequenz
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 09.06.2005