Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Schwarz (2011)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Karsten Christoph  
Ausführende Produktion Christoph Film
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Roland Freitag  Michael König  [HR]  
  Murat Akin  Tarik  [NR]  
  Sammy Blum  Jofa  [NR]  
  David Jagnjic  Bartosch  [NR]  
  Cestmir Mican  Proll  [NR]  
  Catrin Omlohr  Praktikantin  [NR]  
  Dieter Rupp  Ausbilder  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Karsten Christoph
  1. Kameraassistent  Oliver Diez
  Licht Beleuchter  Tim Beikircher
  Maske Maskenbildner  Maxwell Agomor 2 Drehtage
  Produktion Erster Aufnahmeleiter  Thomas Bernecker
  Setaufnahmeleiter  Jonas Bastian Kettling
  Regie Regisseur  Karsten Christoph
  Ton Filmtonmeisterin  Maria Maravich
  Filmtonmeister  Hans Kranich

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Christoph Film

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Michael möchte sein Lotterleben ändern und bewirbt sich voller Hoffnung um einen Ausbildungsplatz. Dort trifft er zufällig auf seine heimliche Jugendliebe. Doch dann vergisst ein Dealer absichtlich einen Rucksack voller Ware bei ihm, was viele Konsumenten veranlasst, bei Michael etwas kaufen zu wollen. Er muss den Rucksack möglichst schnell los werden, was sich aber nicht als so einfach heraus stellt. Nach seinem gescheiterten Einstellungstest muss er sich auf den Weg zum selbst ernannten „Drogenboss Jofa“ machen.Nach mehreren Hürden trifft er auf eine Straßengang, die ihn zusammen schlägt und ihm den Rucksack klaut. Das Einzige, was ihm noch bleibt, ist die Hoffnung. So muss er ohne den Rucksack zu Jofa gehen und erlebt dort eine bittere Überraschung.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 9
  Drehort/e Köln, Bonn, Hürth
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe