Kurzspielfilm | 2010 | Deutschland

Kurzinhalt

Zwei Diebe brechen in ein Haus ein. Es scheint so, als ob niemand da
wäre. Die Diebe stehlen alles was sie zwischen die Finger bekommen,
bis einem der beiden ein angefangenes Schachspiel
auffällt. Er setzt sich hin und betrachtet das Spiel, als ob er davon
hypnotisiert wäre. Der andere Dieb möchte weitermachen, doch er wird
von dem ebenfalls magisch angezogen. Beide vergessen
warum sie da sind und spielen das Spiel der Könige weiter. Der
Hausherr hört die beiden und ruft die Polizei. Einer der Diebe bekommt
Durst und möchte sich etwas zu trinken holen. Mit seinen
Gedanken am Spiel macht er den Kühlschrank auf und nimmt sich 2 Bier
heraus und bemerkt, dass jmd. neben dem Kühlschrank sitzt. Der zu Tode
erschreckte Hausherr nimmt Blickkontakt
mit dem Dieb auf, der Dieb schaut ihn an und gibt ihm ein Bier. Dann
geht er wieder zum Spiel als ob nichts gewesen wäre. Der Hausherr kann
es nicht fassen und geht voller entsetzten hinterher und
schaut sich das Szenario an. Beide Diebe starren auf das Spiel und
merken nicht, dass der Hausherr neben ihnen steht. Nach kurzer Zeit
verzaubert auch den Hausherren das Spiel und er sieht auch noch
nur das Spiel. Er bedient die beiden Diebe, ist ein guter Gastgeber
und möchte eben auch mit den beiden spielen, doch einer der Diebe
schlägt ihm auf die Hand. Kurze Zeit später Kommt die Polizei und
sagt den beiden, dass sie festgenommen sind. Beide verlassen das Spiel
und der Hausherr setzt sich sofort hin und tüftelt herum, wie er das
Schachspiel am besten gewinnen kann. Der Polizist nimmt die
beiden Diebe mit und zur gleichen Zeit setzt der Hausherr die
Gegnerische Seite Matt. Er jubelt und fordert den Polizisten heraus.
Der Polizist wirft einen Blick auf das Spiel und wird sofort
verzaubert und
hat nichts mehr anderes im Kopf. Er setzt sich hin und rettet sich aus
dem Schachdilemma. Die Diebe können es nicht fassen und ergreifen ihre
Chance. Beide können ohne Probleme fliehen.
Der Hausherr und der Polizist spielen immer noch Schach
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Bogdan Alexandru PirnauLandlord [HR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorPeter Keller
RegieRegisseurPeter Keller