Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Wings of Glory - The History of Air Racing (2010-2011)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Thomas Rilk
DrehbuchThomas Rilk
Ausführende Produktion rilk.film, Thomas Ri...
 
ProduktionslandÖsterreich

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Thomas Rilk
  Kamera EB Kameramann  Hannes Drapal
  Produktion Produktionsleiter  Toni Nemeth
  Regie Regisseur  Thomas Rilk
  Schnitt Editor  Roland Buzzi
  Ton Filmtonmeister  Othmar Eichinger
  Filmtonmeister  Andreas Hagemann NY, Rio de Janeiro
  Filmtonassistent  Roman Kretzer nicht durchgehend

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  rilk.film, Thomas Rilk Filmproduktion [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Seit 100 Jahren gibt es Air Races. Seit 100 Jahren fliegen Menschen in motorgetriebenen Flugzeugen um Siege und Rekorde. Die Geschichte dieser Air Races ist eine Geschichte der Grenzerfahrungen. WINGS OF GLORY erzählt von diesen Grenzerfahrungen. Vom ersten Duell um unsterblichen Ruhm zwischen den Piloten Louis Bleriot und Hubert Latham im Jahre 1909 bis zur technischen Vollendung des Air Race Sports im Zweikampf zwischen Paul Bonhomme und Hannes Arch im Jahre 2010. (Quelle: Filminstitut)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Rio de Janeiro, New York, Budapest, Lissabon
  Lauflänge 90'
  Förderungen Österreichisches Filminstitut: 150.000 Euro
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe