Reportage (Reihe) | 2011 | WDR [de] | Porträt | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage6
DrehorteKöln

Projektdaten

Lauflänge30
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

    Kurzinhalt

    Für Peter van de Beeck ist es der letzte Winter als Kohlenmann. Seit er denken kann, wird sein Leben von der Braunkohle bestimmt. Er ist 73 Jahre alt und in dritter Generation Kohlenhändler in Köln. Schon als Kind hat er seinem Opa und seinem Vater bei der Auslieferung der Braunkohle geholfen. Er ist stolz auf die Familientradition. Als Peter van de Beeck jung war, boomte das Geschäft, über 50 Prozent der Häuser wurden noch mit Briketts geheizt. Heute nutzt fast niemand mehr Braunkohle um die Wohnung zu wärmen – zu viel Schmutz und Arbeit. Die Zeit der Kohle ist vorbei. Wilm Huygen begleitet den Kohlenmann bei seinen letzten Touren durch die Straßen seiner Heimatstadt.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchIdee Wilm Huygen
    KameraKameramann/DoP Andreas Köhler
    ProducerProduzentMaximilian Leo
    ProducerProduzentJonas Katzenstein
    ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Keve Zvolenszky
    RegieRegisseur Wilm Huygen
    SchnittEditor Rainer Nigrelli
    TonFilmtonmeisterAndreas Kolinski
    Ton-PostproduktionSound Editor Matteo Bohé

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     augenschein Filmproduktion
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
     Andreas Köhler2012Deutscher Kamerapreis 2012Bericht / Reportagenominiert