Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

37° Grad - 400 Kilometer für ein Fohlen. Rettung in letzter Sekunde (2011)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Manfred Karremann
Ausführende Produktion Manfred Karremann Pr...
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Sprecher  Detlef Kügow-Klenz 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera EB Kameramann  Alexander Vincentz
  EB Kameramann  Manfred Karremann
  Musik Musik Supervisor  Thomas Jakob
  Producer Produzentin  Marlies Schwab
  Regie Regisseur  Manfred Karremann
  Schnitt Editor  Thomas Jakob
  TV/Web Content Redakteur  Reinold Hartmann

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  E|S Studzinski & Eyertas Productions
  Manfred Karremann Produktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
400 Kilometer für ein Fohlen
Rettung in letzter Sekunde
Kinder lieben Urlaub auf dem Bauernhof. Vor allem dann, wenn es dort Pferde und Fohlen gibt. Für viele Bauern sind die Familienurlauber heute Existenzgrundlage. Doch jedes Jahr im Herbst stellt sich ein Problem: Wohin mit den Fohlen?
In den letzten Jahren haben Tierschützer Hunderte von Pferden und Fohlen gekauft, um sie vor dem Transport und dem Schlachthof zu bewahren. Doch die Ställe sind voll, die Zucht geht weiter.Obwohl manche Zuchtvereine die Zahl der Nachzuchten begrenzt haben, gibt es noch immer jedes Jahr Fohlen, die niemand möchte. Manche Züchter schlagen eine regionale Vermarktung von Pferdefleisch vor, doch die Nachfrage ist in Deutschland ist klein.

Bei Züchtern sind nur Fohlen gefragt, die den Zuchtkriterien entsprechen. Die sehen eine bestimmte Farbe in Fell, Mähne und Schweif vor, daneben ist auch der Körperbau entscheidend. Vor allem von den Hengstfohlen gehen nur wenige in die Zucht. Auch im Reit- und Freizeitsport kommt jedes Jahr nur ein kleiner Teil der Tiere unter. Vor allem von den Hengstfohlen gehen letztlich die meisten im Herbst zum Schlachthof. Von dieser Auktion im Allgäu werden zumindest keine Tiere nach Italien verschickt. Man will den Tieren den Transport ersparen, vermarktet sie nur vor Ort.

Wir begleiten Tierschützer, die Pferde freikaufen, und Bauern, die welche züchten. Die Meinungen über das Schicksal der Fohlen gehen auseinander. Und doch haben Tierschützer und Züchter eines gemeinsam: ein ganz besonderes Verhältnis zu Pferden. (Quelle: 3sat)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 37° Sendunghttp://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1355002/400-Ki...
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte