Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Aschenputtel 3.0 (2010-2011)

Fremdsprachiger TitelCinderella 3.0
Sparte Kurzspielfilm
Regie Sebastian Harrer  
DrehbuchSebastian Harrer 
Ausführende Produktion SLM Filmproduktion, ...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreScience Fiction

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Mathias Sartor  Eric  [HR]  
  Denise Strey  Cinderella 3.0  [HR]  
  Mike Sobotka  New Bond  [NR]  
  Daniel Bucher  Knackarsch  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Art Director  Anne-Elisabeth Leifeld
  Drehbuch Drehbuchautor  Sebastian Harrer
  Filmgeschäftsführung Buchhalterin  Sylvia Harrer
  Kamera Kameramann  Marcus von Kleist
  1. Kameraassistent  Günther Schankula
  Standfotograf  Günther Schankula
  Licht Beleuchter  Markus Rauscher [1] 
  Maske Maskenbildnerin  Beate Thurow
  Musik Komponist  Markus Rauscher [1] 
  Producer Produzent  Sebastian Harrer
  Regie Regisseur  Sebastian Harrer
  1. Regieassistent  Anne-Elisabeth Leifeld
  Regiepraktikantin  Regina Thurow
  Schnitt Editor  Sebastian Harrer
  Ton Surround Sound Recordist  Marcus von Kleist
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Eberhard Weckerle

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SLM Filmproduktion, S. Harrer

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   adag Film Services GmbH  Komparsenabrechnung

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In einer nicht allzu fernen Zukunft verabreden sich „Cinderella3.0“ und „NewBond“ per CHAT im Internet. Sie beschreiben sich als scheinbar maßlose Übertreibungen Ihrer selbst. Doch die technischen Möglichkeiten zur gewünschten Gestaltung eines One-Night Stands sind grenzenlos skurril - ein Schlaraffenland für Phantasien und sexuelle Vorlieben. Einziger Stressfaktor: Die Zeit. Denn zum Glockenschlag wird der Prinz wieder zum Glöckner… Konsequenterweise sprechen die Hauptdarsteller kein einziges Wort. Das phantastische Überangebot macht dies unnötig. Im Prinzip handelt der Film von Vereinsamung und dem Verlust der (sexuellen) Identität. Einzige Gegner im Geschlechterkampf des 21sten Jahrhunderts bleiben Zeit und Realität.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe