Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Annette Jung
  

Das verräterische Herz (2004)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Annette Jung
Ausführende Produktion Filmuniversität Babe...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreAnimation

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Ed  [HR] Andreas Fröhlich 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Vorlage  Edgar Allan Poe
  Produktion Produktionsleiter  Fabian Gasmia
  Regie Regisseurin  Annette Jung
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Daniel Griese
  Sounddesignassistent  Michal Krajczok

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die Hauptfigur Edward muss sich um seinen uralten Vater kümmern. Der Alte hat ein fürchterlich angsteinflössendes Auge, gegen das Ed tiefe Abscheu hegt. Er beschließt den alten Mann umzubringen, um sich so von dem Auge zu befreien. Nachdem Ed den Mord begangen und den Leichnam versteckt hat, steht die Polizei vor der Tür, weil der Nachbar einen Schrei gehört haben will.
Selbstsicher führt Ed die Polizisten durch das Haus, und präsentiert ihnen Mutigerweise sogar den Ort des Verbrechens.
Zu Ed`s schrecken hört er laut und deutlich das Herz des tot geglaubten schlagen. Er gerät in Panik und gesteht den verblüfften Polizisten den Mord, obwohl diese gar nichts gehört hatten.

Die Animation soll dieses eher ernste Thema ironisch Illustrieren.

Dabei bedient sich das Animationsteam an bekannten schrägen Vorlagen, wie z.B. den Animationsserien (TV )„Cow & Chicken“, „Ren & Stimpy“ oder den alten „Bugs Bunny“.
In dieser Tradition wird ein richtig schräger Cartoonfilm entstehen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 8:00
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Bildnegativmaterial 35mm
  Bildpositivmaterial 35mm
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe