Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Tatort - Bienzle und der Champion (1997)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Dieter Schlotterbeck
Ausführende Produktion SWR Südwestrundfunk
 
AuftragssenderSWR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Dietz-Werner Steck  Kommissar Ernst Bienzle  [HR]  
  Rüdiger Wandel  Gächter  [HR]  
  Ben Becker  Boxer  [HR]  
  Claude-Oliver Rudolph  Rico Rottmann  [HR]  
  Rita Russek  Hannelore Schmiedinger  [HR]  
  Heike Ulrich  Ilona  [HR]  
  Martin Semmelrogge  Jaco Riewers  [NR]  
  Hans-Jörg Assmann  Dr. Hallberg  [NR]  
  Elert Bode  Polizeipräsident  [NR]  
  Arthur Brauss  Herbert Frank  [NR]  
  Frank Deesz  Journalist  [NR]  
  Iris Junik  Hauptrolle  [NR]  
  Erwin Sahm  Boxtrainer Otto-Otto  [NR]  
  Klaus Spürkel  Dr. Bernhard Kocher  [NR]  
  Tobias Altemüller  deutscher Arbeiter  [TR]  
  Michael Gaedt  Ringrichter  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Gertrud Esslinger 50 % mit Klaus-Peter Platten
  Kamera Kameramann  Marc Liesendahl
  Kostüm Kostümbildnerin  Nadine Wittig
  Produktion Produktionsleiter  Rolf B. Steinacker
  Erster Aufnahmeleiter  Hartwig König
  Setaufnahmeleiter  Boris Bugla
  Assistent der Aufnahmeleitung  Thomas Theo Hofmann
  Set Runner  Markus Fenchel
  Regie Regisseur  Dieter Schlotterbeck
  Stunts Stunt Koordinator  Mac Steinmeier Stunts und Stunt-Coordination

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SWR Südwestrundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Peter Michalke, genannt Piet, war früher ein erstklassiger Boxer mit Aussichten auf eine internationale Karriere. Doch nach einem Ringunfall mußte er das Boxen aufgeben und leidet seither unter Gedächtnisstörungen. Obwohl ein Kampf laut ärztlicher Auskunft seinen Zustand erheblich verschlechtern, ja sogar lebensgefährlich sein könnte, ist es Piets größter Traum, wieder zu boxen und eine große Meisterschaft zu gewinnen. Im Boxcamp seines ehemaligen Promoters und besten Kumpels Rico Rottmann, wo er zwischenzeitlich untergekommen ist, trainiert er deshalb ausdauernd, wenn auch ohne Aussicht auf einen Kampf.
Immer wieder gerät Piet dort jedoch mit dem provozierenden Jaco aneinander, der die Kneipe des Boxertreffs führt. Als Jaco eines Morgens tot in der Kneipe aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Piet, um so mehr, als er sich an nichts erinnern kann und kein Alibi hat. Obwohl Bienzle schnell davon überzeugt ist, daß Piet es nicht gewesen sein kann, fällt es ihm schwer, einen anderen Verdächtigen zu finden.
Erst als Piet sich langsam erinnert, einige Tage zuvor auf dem Hof des Camps zwei Männer gesehen zu haben, die nachts etwas verladen haben, stellt Bienzle die Verbindung zu einem anderen Mordfall her: Ein Bankdirektor ist unter der Neckarbrücke bei Stuttgart erhängt worden. Er war in Geschäfte mit einem Großinvestor verwickelt, der mit ausländischem, nicht immer sauberem Geld ein Vergnügungszentrum bauen will. Als Bienzle herausfindet, was Piet tatsächlich gesehen hat, wird ihm klar, daß der Boxer mit diesem Wissen in Lebensgefahr schwebt (http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2009/bienzle-und-der-champion-100.html)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 23.08.1998 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe