Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Beziehungskrise (2010-2011)

Arbeitstitel Mann Frau Krise Analyse
Fremdsprachiger TitelRelationship Crisis
Sparte Kurzspielfilm
Regie Jonathan Frankenberger
DrehbuchAdrian Garcia-Landa
Ausführende Produktion Camembert Communicat...
 
ProduktionslandÖsterreich
GenreArthouse

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Adrian Garcia-Landa  Gudrun  [HR]  
  Sonja Muchitsch  Egon  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Adrian Garcia-Landa
  Kamera Kameramann  Christian Saupper
  Regie Regisseur  Jonathan Frankenberger
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Torsten Heinemann
  Sounddesigner  Nikolaus Yvon

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Camembert Communication, Adrian Garcia-Landa

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Gudrun und Egon sind an einem Punkt angelangt, von welchem es nur noch abwärts geht: sie stehen auf dem Dach eine Hochhauses. Die fantastische Aussicht über Wien reicht bis zum Horizont, ihr eigener ist düster und verbaut. Mit einer handfesten Krise beweisen sie erneut: eine Beziehung zwischen zwei Menschen ist eine sehr schlechte Form des Zusammenlebens. Aber mangels einer Besseren... Wie der Kapitalismus trägt die Beziehung die Krise in sich. Sie ist die explosiv-anarchische Methode eines Systems, sich selbst zu erneuern.

Das ist ‘Beziehungskrise’: das Ausloten der Bedingungen und Möglichkeiten der Krise. Das noch existierende Paarsystem Gudrun und Egon unterzieht sich schonungslos einer Systemkritik mit streng geteilten Analysegebieten, die Interpretationen werden dem systemrelevanten Partner gewaltvoll unterbreitet. Das System Paar wird ad absurdum geführt, unter dem Anstrich des Nonsens die Mechanik des Antikonsens fein zergliedert und seziert. Die Krise wuchert aus bis in die Kommunikation und in die Vernunft: was gesagt wurde ist nicht was gemeint war, was verstanden wurde ist nicht das was gesagt etc…

Falsches Wahrnehmen, mangelndes Verständnis, richtiges Beleidigen, gekonntes Verletzen. Negieren der Tatsachen, nicht Zuhören, dekonstruktive Kritik. Ausreizen von Spielen, zu leeren Mechanismen verkommen, das Nachgeben in einem Anflug von Selbstkritik. All das nimmt Beziehungskrise unter die Lupe, auf dem Dach eines Hochhauses, unter dem Himmel Wiens. All das, aber auch nicht mehr. In 8 Minuten.

Die Krise kennt keine Methode, sie ist Spontanäität in ihrer reinsten Form, sie macht vor Sinnlosigkeit keinen Halt. Genauso steht ‘Beziehungskrise’ im Zeichen der Absurdität, strukturiert durch die zerfallende Mechanik des Paarsystems. Autor Adrian Garcia-Landa und Regisseur Jonathan Frankenberger nutzen Methoden die keine sind, écriture automatique, Improvisation und Nonsens, um an den Kern der Krise vorzudringen. Was auch immer passiert, Gudrun und Egon werden immer Wien haben, zumindest einen Blick darüber.

Krise, vom gr. ‘krínein’, hat die Bedeutung trennen, unterscheiden. Auch Ursprung des Wortes ‘Kritik’. Nur zu.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 8 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe