Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Gerald Hötzeneder
  

Das Hausruckviertel und der König von Kastanien (2001)

Arbeitstitel Das Hausruckviertel
Sparte Dokumentarfilm
Regie Gerald Hötzeneder
Ausführende Produktion HoetzenederFilm
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
  Jürgen Hirsch  König Heinrich von Kastanien  [HR]  
  Thomas Schächl  Minister Hagen  [HR]  
  Hartmut Haller  Hofmusiker  [NR]  
  Anja Prexl  Sekretärin des Königs  [NR]  
  Herbert Spießberger  Herzog Tassilo  [NR]  
    Erzählerin  Melanie Beran 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Alexander Haasbauer
  Kameramann  Gerald Hötzeneder
  Kamerapraktikant  Wolfgang Gaßner
  Musik Komponist  Lukas Leblhuber
  Producer Koproduzent  Reinhard Strauch
  Regie Regisseur  Gerald Hötzeneder
  Ton-Postproduktion Sound Editor  Gerald Wiesenecker

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  HoetzenederFilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In Form einer phantastischen Kindergeschichte, die die SchülerInnen in eine humorvolle, kurzweilige Rahmenhandlung verstrickt, wird Wissen über die historische und gegenwärtige Region Hausruckviertel vermittelt.

Der König von Kastanien (Jürgen Hirsch) ist von der Regierungsarbeit gelangweilt, weil es in seinem kleinen Reich kaum etwas zu tun gibt. Deshalb möchte er verreisen. Aber wohin verreist ein König bloß? Welches Reiseziel ist eines Königs würdig und bietet ausreichend Abwechslung? Er befiehlt seinem einzigen Minister (Thomas Schächl), ein geeignetes Urlaubsland für ihn zu finden. Bald darauf sind die wohl durchdachten ministerlichen Reisevorschläge auf dem Tisch: Das Hausruckviertel scheint dem royalen Ferienanspruch angemessen. Aus der anfänglichen Skepsis des Königs, den damit verbundenen Fragen und den geduldigen Erklärungen des Ministers über die vorgeschlagene Reisedestination entwickelt sich ein Bilderbogen über das Hausruckviertel.

Mit dem Stift Kremsünster, der Kaiserburg in Wels, der Ruine Schaunberg oder der Nibelungenstadt Eferding liegen einige der geschichtsträchtigsten Orte von Oberösterreich im Hausruckviertel. Auch der oberösterreichische Bauernkrieg hatte hier seinen Ausgangspunkt. Historische Figuren wie Herzog Tassilo, Kaiser Maximilian und die Burgunderköniging Kriemhild werden mit dem Hausruckviertel in Verbindung gebracht und wurden für den Film in Szene gesetzt. Landwirtschaftlich genutzte Flächen dominieren das heutige Aussehen der Region mit Wels als wirtschaftlichem und modernem Zentrum. Durch seinen Anteil am Salzkammergut und die Thermalquellen in Bad Schallerbach ist das Hausruckviertel auch Ferienregion und Naherholungsziel.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 24
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 4:3 (1 : 1,33)
  Bildnegativmaterial DVCAM
  Bildpositivmaterial Digital Betacam
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   Das Frankenburger Würfelspiel
   Herzog Tassilo verirrte sich im Wald
   König und Minister im Hausruckviertel
   Hagen schlägt eine Reise nach OÖ vor
   König Heinrich ist gelangweilt
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 TRAILER Hausruckviertelhttp://www.youtube.com/watch?v=FNe4UhWlGq8
 Kritiken
 Artikel, Berichte